Hüte, Holzkunst, Honigprodukte

Großer Landfrauen-Kreativmarkt am Wochenende

+
Marita Klee kreiert Schmuck aus Papier und bietet ihn am Wochenende auf dem Landfrauen-Kreativmarkt an. 

Ottersberg - Einfach ist es nicht, sich immer etwas Neues einfallen zu lassen, um auf einem vielfrequentierten Kunsthandwerkermarkt die Besucher nicht nur zum Schauen, sondern auch zum Kaufen zu inspirieren. Den „Kreativen Landfrauen“, einer innovativen Gruppe aus Reihen des Ottersberger Landfrauenvereins, gelingt das seit zehn Jahren mit großem Erfolg. Am letzten Oktober-Wochenende veranstalten sie in der Aula der Ottersberger Wümmeschule wieder ihren Landfrauen-Kreativmarkt und kündigen dafür allerhand Überraschungen an.

Neben Ausstellerinnen aus den eigenen Reihen sind auch dieses Mal wieder zahlreiche externe Anbieter aus der näheren und weiteren Umgebung dabei, die zusammen mit den Ottersbergerinnen einen attraktiven Mix aus anspruchsvollem Kunsthandwerk und kulinarischen Köstlichkeiten anbieten.

Imker Adrian Nötzel aus Tarmstedt offeriert Honigprodukte seiner Bienen, Werner Köster aus Ottersberg zeigt kunstvolle Drechselarbeiten und Anke Gerdes aus Westerstede fantasievolle Geschenkverpackungen, die mit Blick auf Weihnachten auf viel Interesse stoßen dürften. 

Ursula Ralle aus Verden-Hülsen hat sich ganz dem Shabby-Chic verschrieben, während die Ottersbergerin Marita Klee eine elegante Schmuckkollektion mitbringt, für die sie in einem aufwendigen Verfahren Papier verarbeitete. Ringe, Armbänder und Halsschmuck in kleidsamen Farben sind eine hübsche Alternative zu herkömmlichem Modeschmuck.

Plüschtiere aus Nerz oder Nutria sind auch im Angebot

Auch Ingrid Mex, Pelznäherin aus Bremen, ist wieder dabei. Ihre Plüschtiere sind nicht nur perfekt gearbeitet, sie sind vor allem aus einem kostbaren Material wie echtem Nerz, Persianer oder Nutria. Wer etwas tiefer in die Tasche greifen möchte, für den sind Pelzplaids im Angebot. Für eine Decke aus Nerz oder Fuchs vernäht sie nicht verkaufte Mäntel ihres aufgegebenen Pelzgeschäfts.

Filzfantasien von Andrea Heinrich aus Thedinghausen sowie filigrane Stickarbeiten und zwei Stände mit Floristik gehören ebenfalls zum Marktprogramm. Als neue Aussteller konnten die kreativen Landfrauen sechs an der Zahl gewinnen – darunter Ali Bzaih, Bärlauchbauer aus Osnabrück. Er wird zeigen, was man mit diesem Würzkraut alles so machen kann. Brigitte Frentrup aus Worpswede bietet Hüte, Stulpen und Schals an – gerade richtig zur beginnenden kalten Jahreszeit. 

Lotte Hoffmann aus Posthausen hat ihre kleine, feine Marmeladenmanufaktur um einige köstliche Kreationen erweitert: Frühstück im Strandkorb, Piratenfrühstück und Ostfriesenschmaus sind Marmeladen, mit denen die Süße des Sommers eingefangen und konserviert wurde, um im Winter den Gaumen von Feinschmeckern zu verwöhnen. Töpferwaren, Grußkarten und die ersten Nikolausstiefel runden das Angebot in der Schulaula ab.

Beim Markt bieten die Landfrauen in der Cafeteria auch wieder ihr Kuchenbüfett an und mit einer kräftigen Erbsensuppe ist für die Mittagsverpflegung gesorgt. 

Der Markt öffnet am Samstag, 27.   Oktober, von 13 bis 17 Uhr und am Sonntag, 28. Oktober, von 11 bis 17 Uhr. 

kr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

Meistgelesene Artikel

Stadt will und muss Engpässe bei Kitas und Schulen beheben

Stadt will und muss Engpässe bei Kitas und Schulen beheben

41 Wohnungen entstehen an Feldstraße 5

41 Wohnungen entstehen an Feldstraße 5

„Nussknacker“ in Verden: In eine Traumwelt entführt

„Nussknacker“ in Verden: In eine Traumwelt entführt

Arbeitsgericht weist Klage von Schiedsrichter der Dritten Liga ab

Arbeitsgericht weist Klage von Schiedsrichter der Dritten Liga ab

Kommentare