Neues Outfit aus zweiter Hand

Fischerhuder Tibet-Initiative lädt zum 20. Kleidermarkt mit origineller Modenschau ein

+
Mondän geht es zuweilen auf dem Laufsteg in Buthmanns Hof zu, wenn die Tibet-Initiative zum Kleidermarkt mit Modenschau einlädt.

Wer sowieso gerade dabei ist, im Kleiderschrank die Wintersachen nach vorne zu räumen, kann auch gleich ein bisschen Platz schaffen für kommende Neuerwerbungen. Die gibt es für kleines Geld in reicher und zumeist hochwertiger Auswahl beim jährlichen Second-Hand-Kleidermarkt der Fischerhuder Tibet-Initiative. Der 20. Kleidermarkt mit origineller Modenschau der schönsten Outfits aus zweiter Hand geht am Wochenende 9. und 10. November in Buthmanns Hof über die Bühne.

Fischerhude – Zwei Tage lang dürfen Damen und Herren an Ständern und auf Tischen mit gespendeter und gut sortierter Oberbekleidung nach neuen Lieblingsstücken stöbern und nach Herzenslust shoppen. Förderlich für die Kauflaune ist die Tatsache, dass der gesamte Erlös des Kleidermarkts wie immer für einen guten Zweck bestimmt ist: Mit den Einnahmen untersützt der Verein „Hilfe für tibetische Kinder in Tibet“ um Ina Mahlstedt eine Schule für tibetische Nomadenkinder in der alten Provinz Kham.

Vor mehr als 20 Jahren gründete sich die Initiative, die zuerst viele Jahre eine traditionelle tibetische Kunsthandwerkschule in Lhasa finanziell förderte und so deren Existenz sichern half. Der kleine Kreis um die Quelkhorner Religionsforscherin Ina Mahlstedt etablierte als Einnahmequelle für die Tibethilfe schnell den Second-Hand-Kleidermarkt, für dessen Gelingen viele Ehrenamtliche mit ihrem Einsatz sorgen und der jedes Jahr Anfang November in Buthmanns Hof in Fischerhude viel Publikum anzieht. Das liegt nicht nur an der hochwertigen Kleidung, die zahlreiche Spender jedes Jahr stiften, sondern auch an der Modenschau, die inzwischen Kultstatus hat.

Das Thema der Modenschau in diesem Jahr heißt „Fünf Kontinente in Fischerhude“. Die jungen und junggebliebenen Laien-Models aus der Region jetten in der Show nicht um die Erde, sondern empfangen die Welt in Fischerhude. Aus dem reichhaltigen Kleiderfundus werden sowohl alltagstaugliche als auch extravagante Outfits zum Thema der fünf Kontinente vorgeführt und spielerisch in Szene gesetzt.

„Wir bieten Gelegenheit, gut erhaltene Kleider abzugeben, sich preiswert gut und neu einzukleiden und sich durch die dafür entrichteten Spenden am Aufbau einer Schule für tibetische Nomadenkinder in Tibet zu engagieren“, fasst Ina Mahlstedt die Projektidee Kleidermarkt zusammen. Die im übrigen auch unter dem Aspekt Nachhaltigkeit gut in die Zeit passt: „Durch die Wiederverwendung hochwertiger Kleidung werden Ressourcen geschont, die regionale und globale Umwelt weniger belastet, die Kreativität gefördert – und Menschen in Tibet werden in ihrer kulturellen Lebensform unterstützt.“  pee

Infos

Den 20. Kleidermarkt mit origineller Modenschau veranstaltet die Fischerhuder Tibet-Initiative am Samstag, 9. November, und Sonntag, 10. November, jeweils von 11 bis 19 Uhr in Buthmanns Hof in Fischerhude. Die kultige Modenschau geht am Veranstaltungssonntag um 11.15 Uhr und um 15 Uhr über die Bühne. Alles Wissenswerte rund um den Kleidermarkt, zu den Sammelstellen sowie zum Verein „Hilfe für tibetische Kinder in Tibet“ erfahren Interessierte im Internet unter www.modenschau-fischerhude.de sowie unter Telefon 04293/608 bei Ina Mahlstedt und unter Telefon 04293/1589 bei Erika Mahnken.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Meistgelesene Artikel

Verband feiert sich in Gala selbst

Verband feiert sich in Gala selbst

Frühstück für die Ritterallee

Frühstück für die Ritterallee

Ihr Wunsch: Ein Waldkindergarten

Ihr Wunsch: Ein Waldkindergarten

Sanierung des Ententeichs

Sanierung des Ententeichs

Kommentare