Neugründung in Posthausen

Förderverein unterstützt die Freiwillige Feuerwehr

+
Der Vorstand des neu gegründeten Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Posthausen, von links: Arne Wulf (2. Vorsitzender), Peter Meyer (Vorsitzender), Uwe Vogts (Kassenwart), Herbert Freymuth (Schriftwart) und Arne Stegmann (Beisitzer). -

Posthausen - Die Zahl der Fördervereine von Ortsfeuerwehren im Flecken Ottersberg hat sich verdoppelt. Denn am Freitagabend im Feuerwehrgerätehaus hoben in einer gut vorbereiteten Gründungsversammlung 26 Gründungsmitglieder den neuen Förderverein Freiwillige Feuerwehr Posthausen aus der Taufe.

Neben der Ortsfeuerwehr Ottersberg, die bereits vor Jahren ihren Förderverein gründete, existieren mit dem Förderverein der Posthausener Brandschützer nun zwei Fördervereine in der Gemeindefeuerwehr Ottersberg.

Die Gründungsversammlung leitete Peter Meyer, den die Anwesenden nach ihrer Unterschrift unter die Vereinssatzung auch zum Vorsitzenden wählten. Das Amt des zweiten Vorsitzenden übernimmt Posthausens Ortsbrandmeister Arne Wulf, die Schriftarbeiten erledigt der ehemalige langjährige Gemeindebrandmeister und jetzige Schriftführer Herbert Freymuth, die Kasse des Fördervereins verwaltet Uwe Vogts und als Beisitzer komplettiert der stellvertretende Ortsbrandmeister Arne Stegmann den Vorstand.

Kassenwart Uwe Vogts wird beim Finanzamt Verden die Gemeinnützigkeit beantragen und außerdem soll der Verein über einen Notar ins Vereinsregister eingetragen und zeitnah ein Konto bei einer Bank eröffnen. Bei der Gründung des Vereins achtete die Gründungsversammlung dabei, dass mindestens drei der fünf Vorstandsmitglieder aus der Ortsfeuerwehr kommen, um den engen Bezug zur Ortsfeuerwehr zu gewährleisten.

Als Ziel wird der Förderverein die Belange der Ortswehr unterstützen. „Als Verein können wir Spendenbescheinigungen ausstellen und die Spende ist steuerlich absetzbar“, betonte Vereinsvorsitzender Peter Meyer, der seit zehn Jahren im Festausschuss der Ortsfeuerwehr mitwirkt.

Und er sagt: „Wir bitten daher alle bisherigen fördernden Mitglieder der Ortsfeuerwehr Posthausen in den neuen Förderverein einzutreten. Unserem Verein können Privatpersonen als auch Firmen beitreten.“ Denn eine automatische Übernahme der jetzigen fördernden Mitglieder in den neuen Förderverein ist alleine aus vereinsrechtlichen Gründen nicht möglich.

woe

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Meistgelesene Artikel

Blender Höfe bringen Schülern die Landwirtschaft näher

Blender Höfe bringen Schülern die Landwirtschaft näher

Landtagswahl: Im Landkreis Verden ein wenig komplizierter

Landtagswahl: Im Landkreis Verden ein wenig komplizierter

Von mehr Polizei bis zum Ueser Kreuzungsausbau

Von mehr Polizei bis zum Ueser Kreuzungsausbau

Margret Willbrandt erinnert sich in Buch an ihre Kindheit in Luttum

Margret Willbrandt erinnert sich in Buch an ihre Kindheit in Luttum

Kommentare