Die Natur sorgt für farbenfrohe Kunst im Kreisel

Ottersberg - Blütenmeer in Gelb – so lautet der Titel dieses Kunstwerks in der Kreiselmitte auf der Großen Straße in Ottersberg. Urheber ist die frühlingshaft sprießende Natur – mit tatkräftiger Unterstützung des ehrenamtlichen Naturpflegers Heinz Kahrs, der vor elf Jahren die Narzissen-Zwiebeln eingepflanzt hat, die jedes Frühjahr wieder austreiben. Die jährlich wachsende Zahl von Osterglocken auf öffentlichen Flächen hüllt zurzeit ebenso die Ufer des Dunzelbaches in ein sonnengelbes Kleid. Tausende von Narzissen blühen in diesen Tagen im Wümmeort – „Ottersberg blüht im wahrsten Sinne des Wortes auf“, freut sich Heinz Kahrs zusammen mit vielen Einwohnern und Passanten über die farbenfrohe Augenweide. Später im Jahr blühen im Kreisel dann rote Rosen. „Man muss die Natur auf den öffentlichen Flächen nur fördern – sie gibt es in dieser Form zurück“, so Kahrs. Allerdings muss er die Blumenzwiebeln im Kreisel vielleicht irgendwann ausgraben, denn bekanntlich plant die Gemeinde hier die Installation eines zeitgenössischen modernen Kunstwerks.

Mehr zum Thema:

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

Wartehäuschenbau unter keinem guten Stern

Wartehäuschenbau unter keinem guten Stern

Kommentare