Am Ende sind alle sicherer

Inliner-Kurs des TSV Ottersberg voll ausgebucht

Gleichermaßen Spaß hatten Übungsleiter und Kinder beim Inliner-Kurs des TSV Ottersberg im Rahmen des Ferienprogramms.

Ottersberg - Inliner fahren ist keineswegs out, sondern immer noch gefragt: Im Rahmen des Kinderferienprogramms in der Gemeinde Ottersberg hatte der TSV Ottersberg am Wochenende zu einem Inliner-Kurs für Anfänger und Fortgeschrittene eingeladen – und der Kurs war voll ausgebucht. 17 Kinder fanden sich dazu in der Schulturnhalle ein.

Da es nach Regen aussah, hatten die Veranstalter den Kurs kurzerhand vom Parkplatz in die alte Halle verlegt. Denn „wer schon mal auf nasser Straße Inliner gefahren ist, der weiß, dass das ist wie Fahren auf Schmierseife“, so Rudolf Mantke vom TSV-Vorstand, der zusammen mit seiner Frau Karin sowie Jörn Becker, Dieter Cordes und Angela Franz die Kinder begrüßte und sich über die große Resonanz freute.

Auch Fallen will gelernt sein

Als allererstes wurde zunächst mal die vollständige Schutzkleidung mit Helm, Knie-, Ellenbogen- und Handschützern angelegt. Dann standen Fallübungen auf weichen blauen Matten und anschließend auf dem Hallenboden auf dem Programm, bevor die Inliner angeschnallt wurden. Auch mit den Rollen unter den Füßen übten die Kinder zunächst das richtige Fallen und dann verschiedene Bremsmöglichkeiten mit T-Bremse, V-Bremse und dem Gummistopper.

Zum Fahren hatten die TSV-Akteure verschiedene Slaloms aufgebaut, damit das Kurvenfahren, kleine Sprünge, Bremsen, Bücken und vieles mehr geübt und vertieft werden konnte. Für die ganz sicheren Kinder wurde dann ein Bereich abgegrenzt, in dem sie Hallenhockey auf Inlinern spielen konnten.

Und am Ende des Kurses „waren alle Kinder deutlich sicherer auf den Beinen“, freute sich Mantke.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dritte Festnahme nach Anschlag in Barcelona

Dritte Festnahme nach Anschlag in Barcelona

Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?

Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Meistgelesene Artikel

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Seehund beißt Schwimmer in den Arm

Seehund beißt Schwimmer in den Arm

Verlegenheitslösung mit vielen Fragezeichen

Verlegenheitslösung mit vielen Fragezeichen

Bäume stürzen auf L 155

Bäume stürzen auf L 155

Kommentare