Modellflugfreunde kaufen 5000 Quadratmeter für den ganzjährigen Betrieb

Abheben auf eigener Wiese

+
Die Modellflieger auf ihrer käuflich erworbenen Flugwiese.

Ottersberg / Bassen - Fast unbemerkt existiert im Wümmeort seit Jahrzehnten eine kleine, aber feine Szene von Modellfliegern, die in den Wiesen westlich der Bahnlinie zwischen Ottersberg und Bassen ihre Fluggeräte in den Himmel steigen lassen. Organisiert sind die Modellflugfreunde im Verein MCO Bremen, der aktuell 35 Mitglieder zählt, wobei die meisten aus Ottersberg, Oyten und Sottrum kommen. Stellvertretender Vereinsvorsitzender ist André Herzog aus Ottersberg.

Im Oktober vergangenen Jahres hat der Verein seinen langjährigen Status als Pächter verbessert: „Wir konnten unsere Flugwiese von einer Ottersberger Familie erwerben. Damit besitzt der Verein nun 5000 Quadratmeter, auf denen unsere Mitglieder, aber auch Gastpiloten ihre Modelle im ganzjährigen Betrieb fliegen lassen dürfen“, freut sich Herzog.

„Wir betreiben den Modellflug nach der allgemeinen Aufstiegserlaubnis“, schildert Herzog, „unsere Modelle wiegen maximal fünf Kilogramm und sind zu 95 Prozent elektrisch betrieben. Die Geräuschkulisse geht damit fast gegen null. Unsere Flugwiese ist mehr als 1500 Meter von der nächsten Bebauung entfernt und damit so weit weg, dass wir keinen stören.“ In der Regel steuern die Modellpiloten Flieger mit einer Spannweite von bis zu 2,50 Metern über die Wiese. „Aber einige Mitglieder lenken auch Segelflugzeuge, die eine Spannweite von bis zu vier Metern aufweisen“, so Herzog.

Je nach Wetterlage fahren die Piloten zu unterschiedlichen Zeiten an den Wochenenden oder abends zur Flugwiese und lassen ihre schnittigen Lieblinge abheben. „Modellfliegen ist ein toller Ausgleich. Man kann den Alltag vergessen und sich voll und ganz draußen an der frischen Luft aufs Fliegen konzentrieren“, schwärmt Herzog. Und er ergänzt: „Neue Mitglieder sind herzlich willkommen. Wir als Verein leisten jedem Hilfestellung. Technisches Grundwissen sollte aber vorhanden sein. Und den Umgang mit der Fernsteuerung kann man üben.“

Wer mehr über den Verein erfahren möchte, klickt unter www.mco-bremen.de im Internet die Seite des Vereins an.

woe

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Meistgelesene Artikel

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Im Jaguar gegen die Leitplanke

Im Jaguar gegen die Leitplanke

Menschen an der  Elfenbeinküste: „Sie erleben die Hölle mit Folter und Vergewaltigung“

Menschen an der  Elfenbeinküste: „Sie erleben die Hölle mit Folter und Vergewaltigung“

Kommentare