Mitmach-Zirkus „Eldorado“ an der Grundschule Fischerhude zu Gast / Gala zum Abschluss

Artistin und Dompteur für eine Woche

+
Ein buntes Bild präsentierten die Cheerleader im Mitmach-Zirkus.

Fischerhude - Rinaldo, Mitglied der Thiel-Familie, die mit ihrem Mitmach-Zirkus „Eldorado“ eine Woche lang an der Grundschule Fischerhude zu Gast war, kann so schnell nichts schrecken. Immerhin hat er elf Geschwister, die wie Rinaldo mit einem starken Behauptungswillen ausgestattet sind. Grundschüler können dagegen geradezu pflegeleicht sein. Zumal einige der Fischerhuder („Sehr talentiert“) über zirzensische Begabungen verfügen, bei denen sogar Profis ins Staunen geraten.

Chef des Zirkus „Eldorado“, der seinen Stammsitz in Lilienthal hat, ist neben Mutter Christa Jesse Thiel. Sein Bruder heißt „Billy“ wie „the kid“. Man ahnt es: Beider Vater hat ein Faible für Westernhelden.

Beim Zirkus muss man sich verbiegen, sonst klappen einige Übungen nicht. 224 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Fischerhude samt Außenstelle Otterstedt innerhalb von fünf Tagen in ein paar Geheimnisse der Manege einzuweihen, ist ein schwieriges Unterfangen. Hilfreich dabei sind Spaß sowie die Freude an der Bewegung und am Experiment. Von allem gab es in der Projekt-Zirkuswoche zur Genüge – am Trapez, mit dem Hula-Hoop-Reifen oder als Cheerleader mit Puschel. Tierdressuren wurden mit Ziege, Lama und Hund gemeistert.

Kein Zirkus ohne Clowns. Aber auch für talentierte Witzbolde ist die Manege eine echte Herausforderung. Denn ist etwas anderes, nach Lust und Laune und vor Freunden komisch zu sein oder auf den Punkt, wenn Scheinwerfer auf einen gerichtet sind und mehrere hundert Menschen einen erwartungsvoll ansehen. So wie am Freitagnachmittag, als die Schülerinnen und Schüler das Erlernte im prächtigen Zirkuszelt vor großem Publikum zeigten. Der Beifall von Familien und Freunden in zwei Vorstellungen belohnte die Nachwuchs-Zirkuskünstler für das Training an den Vortagen, während Popcornduft und erwartungsvolle Stimmung durchs Zelt zogen.

Für 2019 hat die Grundschule Fischerhude den Mitmach-Zirkus „Eldorado“ wieder gebucht. Im Vier-Jahres-Rhythmus der Projektwochen kommt jedes Kind einmal während seiner Grundschulzeit in den Genuss, Zirkusluft schnuppern und live in der Manege auftreten zu dürfen.

In Sachen Technik unterstützte Hausmeister Michael Suhr die Zirkuswoche nach Kräften und legte unter anderem den Starkstrom für den Betrieb.

häg

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Meistgelesene Artikel

Der brennende Mönch zündet in Verden

Der brennende Mönch zündet in Verden

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Kommentare