Führungswechsel beim Lions-Club Ottersberg-Wümme / Hoffen auf Normalisierung des Clublebens

Mehlhop übergibt den Löwen an Vorderstraße

Der neue Präsident des Lions-Clubs, Dr. Walter Vorderstraße (rechts), erhält von Vorgänger Geert Mehlhop das Löwen-Maskottchen als Zeichen seines Amts.
+
Der neue Präsident des Lions-Clubs, Dr. Walter Vorderstraße (rechts), erhält von Vorgänger Geert Mehlhop das Löwen-Maskottchen als Zeichen seines Amts.

Ottersberg – Führungswechsel beim Lions-Club Ottersberg-Wümme: Dr. Walter Vorderstraße hat das Präsidentenamt von Geert Mehlhop übernommen und seine einjährige Amtszeit angetreten. Das teilt Club-Sprecher Achim Figgen mit.

Traditionell findet die Amtsübergabe während eines gemeinsamen Sommerausflugs statt, „doch das war dieses Mal aus bekannten Gründen nicht möglich“, so Figgen mit Verweis auf die Corona-Pandemie. Stattdessen trafen sich 18 Lions-Mitglieder im Garten des Clublokals Berkelmann in Fischerhude – „selbstverständlich unter Beachtung der Abstandsvorgaben“.

Der scheidende Präsident Geert Mehlhop fasste seine zwölfmonatige Amtszeit mit dem Satz zusammen: „Wir hatten ein Dreivierteljahr mit intensiver Beschäftigungslage, danach war alles wie weggebrochen.“ Intensiv waren – neben den traditionellen Aktivitäten wie der Teilnahme am Ottersberger Markt und am Sottrumer Weihnachtsmarkt sowie der Organisation und Durchführung des großen Büchermarkts in Fischerhude – vor allem die Vorbereitungen und die Feier des 40-jährigen Clubbestehens. Der Festakt hatte gerade noch rechtzeitig vor Ausbruch der Corona-Krise über die Bühne gehen können. Geert Mehlhop bedankte sich bei den Vorständen von Club und Lions-Hilfswerk sowie beim Jubiläums-Organisationskomitee für den Einsatz und die Arbeit und wünschte seinem Nachfolger „ein nicht ganz so aufregendes, aber erfolgreiches Jahr“.

Für Dr. Walter Vorderstraße, mit dem rein zufällig, aber für die aktuelle Situation ungemein passend ein Lungenarzt das Zepter übernimmt, steht noch in den Sternen, was in den kommenden Monaten tatsächlich geleistet werden kann: Dafür werde aktuell „zu viel von außen bestimmt“, sagte der neue Lions-Präsident. Er wünscht sich für die nahe Zukunft eine Normalisierung des gegenwärtig arg eingeschränkten Clublebens und nannte als Schwerpunkte seiner Amtszeit die Felder Zukunftsplanung und Umwelt. Eine Aufgabe, die er sich gemeinsam mit den benachbarten Clubs aus Achim und Verden auf die Fahne geschrieben hat, ist die Etablierung eines Leo-Clubs für den Lions-Nachwuchs.

Zum Abschluss seiner Ausführungen bedankte sich Vorderstraße bei allen Mitgliedern, die ihre Bereitschaft zur Mitarbeit im Vorstand und bei den diversen Aktivitäten erklärt hätten, und verlieh seiner Hoffnung Ausdruck, dass man trotz Corona eine Menge werde bewerkstelligen können.

Dem Vorstand des Lions-Clubs Ottersberg-Wümme gehören im Amtsjahr 2020/2021 neben dem Präsidenten Walter Vorderstraße noch folgende Mitglieder an: Geert Mehlhop (Past-Präsident), Thorsten Klarmann (1. Vizepräsident), Werner Windeler (2. Vizepräsident), Berthold Röhlmann (Sekretär), Ralf-Peter Piethold (Clubmaster) und Achim Figgen (Schatzmeister).

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Leichtathletik ohne Zuschauer: Sprinter Almas glänzt

Leichtathletik ohne Zuschauer: Sprinter Almas glänzt

Beirut: Gewalt bei Protesten - Premier schlägt Neuwahlen vor

Beirut: Gewalt bei Protesten - Premier schlägt Neuwahlen vor

Bis zu 38 Grad - und die Hitze bleibt

Bis zu 38 Grad - und die Hitze bleibt

Hochsommerliche Hitze stellt sich ein

Hochsommerliche Hitze stellt sich ein

Meistgelesene Artikel

Säcke als Bewässerungshilfe

Säcke als Bewässerungshilfe

Rock ‘n’ Roll hinter dem Feuerwehrhaus

Rock ‘n’ Roll hinter dem Feuerwehrhaus

Aktiv bleiben und Angebote anpassen

Aktiv bleiben und Angebote anpassen

Schon 1500 Euro Spenden für Musikanlage

Schon 1500 Euro Spenden für Musikanlage

Kommentare