Unglück in Verden

Arbeiter stürzt fünf Meter in die Tiefe

Ottersberg - Ein ukrainischer Arbeiter, der am Wümme-Südarm am Bau der Fischtreppe beteiligt war, ist am Mittwoch gegen 16.30 Uhr rund fünf Meter in die Tiefe gestürzt, wie die Polizei mitteilt.

Die Ursache für den Sturz auf den harten Schotter-Sand-Boden ist unklar. Der 52-jährige Verunglückte hat sich schwer verletzt, war aber nach dem Sturz ansprechbar. Helfer, die mittels Leitern hinabgestiegen sind, versorgten ihn medizinisch. Anschließend wurde er mit einer Trage die Böschung hochgetragen und mit dem Rettungshubschrauber in eine Bremer Klinik geflogen. Am Unglücksort befanden sich neben dem Hubschrauber Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr und der Polizei sowie ein Rettungswagen.


Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Der brennende Mönch zündet in Verden

Der brennende Mönch zündet in Verden

Kommentare