Unglück in Verden

Arbeiter stürzt fünf Meter in die Tiefe

Ottersberg - Ein ukrainischer Arbeiter, der am Wümme-Südarm am Bau der Fischtreppe beteiligt war, ist am Mittwoch gegen 16.30 Uhr rund fünf Meter in die Tiefe gestürzt, wie die Polizei mitteilt.

Die Ursache für den Sturz auf den harten Schotter-Sand-Boden ist unklar. Der 52-jährige Verunglückte hat sich schwer verletzt, war aber nach dem Sturz ansprechbar. Helfer, die mittels Leitern hinabgestiegen sind, versorgten ihn medizinisch. Anschließend wurde er mit einer Trage die Böschung hochgetragen und mit dem Rettungshubschrauber in eine Bremer Klinik geflogen. Am Unglücksort befanden sich neben dem Hubschrauber Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr und der Polizei sowie ein Rettungswagen.


Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Mazedoniens Krise mündet in Gewalt

Mazedoniens Krise mündet in Gewalt

Drei Optionen für ein Orientierungsjahr

Drei Optionen für ein Orientierungsjahr

Rotenburger Feuerwehr übt Menschenrettung und Brandbekämpfung

Rotenburger Feuerwehr übt Menschenrettung und Brandbekämpfung

Eröffnung der Jazzahead 

Eröffnung der Jazzahead 

Meistgelesene Artikel

Geldautomat in Ottersberg gesprengt

Geldautomat in Ottersberg gesprengt

Rathaus-Attacke: Täter wieder auf freiem Fuß

Rathaus-Attacke: Täter wieder auf freiem Fuß

Der „Hähnchenkönig“ geht in den Ruhestand

Der „Hähnchenkönig“ geht in den Ruhestand

Mehrfamilienhaus in Posthausen abgebrannt

Mehrfamilienhaus in Posthausen abgebrannt

Kommentare