Live-Events

„Studio Hire Festival 2019“ mit fünf Konzerten vom 1. bis 8. März

Ottersberg - Nach den erfolgreichen Festivals 2017 und 2018 setzt das Tonstudio von Christian Mayntz und Jannick Mayntz in Ottersberg am Alten Weg die Reihe fort mit dem „Studio Hire Festival 2019“ vom 1. bis zum 8. März.

„Das Besondere und Einzigartige ist dabei die Tonstudio-Atmosphäre in Verbindung mit einem Live-Event“, so Christian Mayntz. Alle Konzerte werden auch als Live-Stream im Internet zu sehen und zu hören sein.

Die Bandbreite der im Studio auftretenden und hier hautnah zu erlebenden Künstler reicht von Funk & Soul und Power Pop über Blues, Rock und Singer/Songwriter bis hin zur Cover-Party. Fünf Live-Konzerte stehen auf dem Spielplan.

Zum Auftakt gastiert am Freitag, 1. März, „Caliber 38 reloaded“ mit Funk & Soul. Am 2. März gibt's Rock als „Best of Cover“ von „Return“, und am 3. März steht Singer/Songwriter Lou Dynia auf der Studiobühne am Alten Weg. Am 5. März ist Rocksänger Max Buskohl zu Gast, supported von der jungen Bremer Band „Boranbay“, und zum Abschluss des Festivals gibt's am Freitag, 8. März, funky Grooves von „Dictionary of Funk“ zu hören.

Alle Live-Events im Tonstudio beginnen um 20 Uhr. Einlass ist jeweils eine Stunde vor Konzertbeginn. An der Abendkasse kosten die Tickets 12 Euro, im Vorverkauf 10 Euro. Für alle Konzerte können Karten vorbestellt werden per E-Mail an festival-tickets@studiohire.de - bei der Bestellung sind Künstler, Datum und Anzahl der Besucher anzugeben. Vorbestellte Karten liegen an der Abendkasse zum Vorverkaufspreis bereit. „Das Vorbestellen der Karten ist durchaus sinnvoll“, empfiehlt Christian Mayntz aus Erfahrung. Der Platz für Publikum ist im Tonstudio naturgemäß begrenzt.

Das Ottersberger Studio Hire ist online auf Facebook und Instagram unterwegs sowe auf seiner Website: www.studiohirefestival.de. Bei Fragen steht Mayntz telefonisch unter der Nummer 04205 / 8328 oder per E-Mail an festival@studiohire.de zur Verfügung.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Geld aus Rom: Notstand für Venedig beschlossen

Geld aus Rom: Notstand für Venedig beschlossen

"Death Stranding" im Test

"Death Stranding" im Test

Islamischer Dschihad vereinbart Waffenruhe mit Israel

Islamischer Dschihad vereinbart Waffenruhe mit Israel

Was von der Wut übrig ist - Ein Jahr "Gelbwesten"-Proteste

Was von der Wut übrig ist - Ein Jahr "Gelbwesten"-Proteste

Meistgelesene Artikel

Ratsitzung der Stadt Verden: Kritik am Feuerwehrbedarfsplan

Ratsitzung der Stadt Verden: Kritik am Feuerwehrbedarfsplan

Stimmungsvolle Dekorationsideen

Stimmungsvolle Dekorationsideen

Kreisarchäologie kann Fund aus Achim datieren: „Diese Runen sind ein Knaller“

Kreisarchäologie kann Fund aus Achim datieren: „Diese Runen sind ein Knaller“

Lehrer für „Wegweisendes Projekt“ ausgezeichnet

Lehrer für „Wegweisendes Projekt“ ausgezeichnet

Kommentare