Sykerin Myriam Witt in der Buchhandlung Froben

Lesung: „Wie mein Vater starb“

Ottersberg - Was geschieht, wenn ein geliebter Mensch tödlich erkrankt und seinen Lebenswillen verliert? Dies ist Thema einer Lesung mit anschließendem Gespräch, zu der die Hospizhilfe Ottersberg einlädt.

Am Dienstag, 18. Oktober, um 19 Uhr, liest Autorin Myriam Witt in der Buchhandlung Froben, Lange Straße 4, in Ottersberg, aus ihrem Buch „Wie mein Vater starb“. Myriam Witt ist Notfallärztin und Anästhesistin im Bremer Krankenhaus „Links der Weser“. „Das Sterben ist das große Tabu in unserer Gesellschaft. Gespräche dazu werden häufig vermieden. Myriam Witt nähert sich mit ihrem Buch auf persönliche Weise dieser Problematik, indem sie erzählt, wie Betroffene, Angehörige und Ärzte sich dieser Frage stellen“, heißt es in der Ankündigung der Hospizhilfe Ottersberg. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Spenden werden gern entgegen- genommen.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Was moderne Brausen fürs Bad alles können

Was moderne Brausen fürs Bad alles können

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

Meistgelesene Artikel

Reh ausgewichen: Audi Cabrio überschlägt sich drei Mal 

Reh ausgewichen: Audi Cabrio überschlägt sich drei Mal 

Kreatives mit Kehrseite inklusive

Kreatives mit Kehrseite inklusive

Freiwillige machen Frühjahrsputz in der Gemeinde Dörverden

Freiwillige machen Frühjahrsputz in der Gemeinde Dörverden

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Kommentare