16. Landfrauen-Kreativmarkt am Wochenende mit bunter Palette in Schulaula

Von Häkelketten über Hüte bis zum Holunderbeergelee

+
Auch Schmuck aus Bernstein gehört zum breiten Angebot des 16. Landfrauen-Kreativmarktes in Ottersberg.

Ottersberg - Mit 23 Ständen, an denen Kunsthandwerk und Hobbykunst aller Couleur bis hin zu Mode und selbstgemachten Leckereien angeboten wird, gestalten die Ottersberger Landfrauen die 16. Auflage ihres zweitägigen Kreativmarktes. Der geht am Samstag, 10. Oktober, von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag, 11.Oktober, von 11 bis 17 Uhr in der Aula der Wümmeschule in Ottersberg über die Bühne.

Als neue Marktorganisatorin feiert Susanne Ehlers an der Seite von Renate Kahrs Premiere, die selbst an einem Stand ihre Modeschmuck-Kollektion präsentieren wird. Als Ausstellerinnen mit von der Partie sind sowohl kreative Landfrauen als auch externe Anbieterinnen.

Wer warme Socken für die kalte Jahreszeit sucht oder seine Vorratskammer mit Eingemachtem und selbstgemachter Marmelade füllen möchte, ist am Stand von Gerda Rosenbrock richtig. Sie und Angela Müller bieten darüber hinaus herbstliche Gestecke aus Blumen und Früchten an. Gerlinde Knerr zeigt, was man alles aus altem Leinen und fein gearbeiteter Spitze machen kann. Conny Griesbach, ebenfalls eine Künstlerin an der Nähmaschine und erfinderisch am Stickrahmen, ist mit feinen Handarbeiten vertreten.

Renate Kahrs, quirlige Schneiderin aus Narthauen, hat sogar ein eigenes Modelabel, unter dem sie pfiffige Kleidung und Accessoires kreiert. Loops und Stulpen, die jedes Outfit aufpeppen, sind ihre Spezialität.

Aus Asendorf ist Annelore Hocke mit Patchwork dabei, und Corinna Kücks aus Stuckenborstel bietet zarte Häkelketten an. Stefanie Tölke aus Bremen ist mit strapazierfähiger Kindermode vertreten. Hans von Zadel, einer von drei männlichen Ausstellern und seit langer Zeit geschätzter Mitmacher beim Kreativmarkt, hat in den marktfreien Monaten wieder an der Säge gestanden und Puppenmöbel sowie Spielzeug aus Holz gefertigt. Seine Arbeiten haben einen festen Kundenkreis in den Reihen von Eltern und Großeltern auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken. Kunstvoll gesägte Mobiles, entzückende Puppenwagen und Lokomotiven, Komplettausstattungen für Puppenküchen – all das anzufertigen, daran hat Hans von Zadel große Freude, was man seinen Arbeiten durchweg ansieht.

Und weil wir uns der dunklen Jahreszeit nähern, dürfen phantasievolle Lichterketten aus der Werkstatt der Grasbergerin Ingrid Begandt nicht fehlen. Handgeschöpftes Papier, Schmuck aus Bernstein, Holzobjekte, Deko aus Metall mit Edelrost und Filzarbeiten runden die breite Palette von Kunsthandwerk beim Kreativmarkt ab.

kr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Neues Spezialfahrzeug für Leester Feuerwehr

Neues Spezialfahrzeug für Leester Feuerwehr

Machtkampf: Zahl der Todesopfer in Venezuela steigt auf 100

Machtkampf: Zahl der Todesopfer in Venezuela steigt auf 100

Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 

Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 

Blutige Unruhen in Jerusalem: Bilder der Wut und Gewalt

Blutige Unruhen in Jerusalem: Bilder der Wut und Gewalt

Meistgelesene Artikel

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

Der brennende Mönch zündet in Verden

Der brennende Mönch zündet in Verden

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Kommentare