1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Verden
  4. Ottersberg

Kunstwerk bereichert Ottersberger Hochzeitsgarten

Erstellt:

Kommentare

Den Effekt der sich gegenüber stehenden Spiegel führt die Künstlerin Jingrui Zhang vor.
Den Effekt der sich gegenüber stehenden Spiegel führt die Künstlerin Jingrui Zhang vor. © Flecken Ottersberg

Ottersberg – Der Hochzeitsgarten, gelegen zwischen Rathaus und E-Werk, ist ein Kleinod mitten mit Ortskern von Ottersberg. Standesbeamtin Maike Voß hat ihre kreativen Gedanken hier einfließen lassen und mit Beharrlichkeit dafür gesorgt, dass sie auch umgesetzt werden. „Mit der feierlichen Einweihung des Kunstwerkes ‘You are part of my life’ von Jingrui Zhang in der vergangenen Woche bietet der idyllische Platz nun die perfekte Kulisse für frisch getraute Paare, die Fotos machen möchten oder mit einem Gläschen Sekt, im Beisein ihrer Begleitpersonen, auf den feierlichen Moment anstoßen möchten“, heißt es in einer Pressemitteilung des Fleckens Ottersberg.

„Ich hatte schon lange die Idee, den Hochzeitsgarten mit einem Kunstwerk zu bereichern“, erzählt Maike Voß. Bürgermeister Tim Willy Weber stand der Aktion wohlwollend gegenüber und so wurde Kontakt mit der Hochschule für Künste im Sozialen (HKS) Ottersberg aufgenommen. Prof. Michael Dörner hat daraufhin im Rahmen einer Lehrveranstaltung zum Thema „Kunst im öffentlichen Raum“ sieben Vorschläge von Studierenden erhalten, die auch dem für Kunst, Kultur und Bürgerbeteiligung zuständigen Fachausschuss des Gemeinderates vorgestellt wurden. Die finale Auswahl lag bei Bürgermeister Weber und Standesbeamtin Voß, die sich für die Arbeit von Jingrui Zhang mit dem Titel „You are part of my life“ entschieden.

Jingrui Zhang, Standesbeamtin Maike Voß, Prof. Michael Dörner und Bürgermeister Tim Willy Weber (von links) weihten die Installation „You are part of my life“ im Ottersberger Hochzeitsgarten ein.
Jingrui Zhang, Standesbeamtin Maike Voß, Prof. Michael Dörner und Bürgermeister Tim Willy Weber (von links) weihten die Installation „You are part of my life“ im Ottersberger Hochzeitsgarten ein. © -

Das Kunstwerk besteht aus zwei sich gegenüber stehenden Spiegeln, die einen unterschiedlichen Korridor bilden. Dadurch entsteht eine mehrfache Verdoppelung der Ansicht, was die Unendlichkeit symbolisiert, angelehnt an das Eheversprechen „bis in die Ewigkeit“. „Der Betrachter kann die Arbeit im spielerischen Umgang für sich erschließen“, bemerkt Prof. Dörner.

„Das Kunstwerk verbindet Ästhetik und spielerische Elemente miteinander und bildet im Einklang mit dem imposanten Rosenbogen, der weißen Hochzeitsbank, den Wiesenblumen und dem Grün ein Gesamtkunstwerk, das eine Bereicherung für diesen Ort dargestellt und die gute Zusammenarbeit zwischen der HKS und der Gemeinde unterstreicht“, äußerte Bürgermeister Weber im Rahmen der kleinen Feierstunde. Besonderen Dank sprach er den Sponsoren für ihre Unterstützung aus, dem gemeindlichen Bauhof und Martin Koldehofe, der das Kunstwerk aufgestellt hat.

Die Künstlerin Jingrui Zhang, die ihr Bachelor-Studium an der HKS im Januar 2022 abgeschlossen hat, lebt jetzt in Hamburg. In einer kleinen Ansprache bedankte sich die 24-Jährige dafür, dass sie ihr Projekt im Hochzeitsgarten realisieren durfte. „Es vertieft meine Verbindung zu Ottersberg, und wenn ich nach vielen Jahren zurückkomme, werde ich mich wie zu Hause fühlen“, sagte sie.

Auch interessant

Kommentare