Trends in Ottersberger Bibliothek 

Kinderbücher ein Hit, Sachbücher floppen

+
Büchereimitarbeiterin Karin Frese hat mit Janine Hopp (rechts) wieder neue Verstärkung, nachdem eine andere Kollegin in den Ruhestand gegangen war.

Ottersberg - Allgemeine Leseunlust oder sinkendes Interesse nur am Bücherlesen? Die Ausleihzahlen in der Gemeindebücherei Ottersberg gingen jedenfalls zwischen 2014 bis 2016 drastisch von 41.329 auf 36.211 zurück.

Besonders Sachbücher und Romane werden weniger verlangt, sagt die Statistik. Ausleihzahlen von Kinder- und Jugendbüchern stiegen hingegen 2016 sogar gegenüber 2015 von 30.516 auf 31.142 in allen Büchereien des Fleckens Ottersberg an.

In Posthausen gab es sogar einen allgemeinen Zuwachs von 7151 auf 8021 Ausleihen, während es in Fischerhude ebenfalls seit 2015 heftig von 7554 auf 6446 zurückging.

E-Books werden dagegen verstärkt genutzt. Hier wuchsen die Ausleihzahlen von 1581 im Jahr 2014 auf 2635 in 2016.

Die Zahl der aktiven Leser verringerte sich zwar 2016 gegenüber dem Vorjahr in Ottersberg von 933 auf 876. Doch zugleich haben sich in 2016 auch 144 Leser neu angemeldet, stellt die Verwaltung im Jahresbericht zur Gemeindebücherei fest.

24.152 Besucher in 1092 Stunden

Insgesamt verzeichnete die Bücherei in Ottersberg in insgesamt 1092 Öffnungsstunden 24.152 Besucher. Der Medienbestand vergrößerte sich gegenüber 2015 von 17 868 auf jetzt genau 18 170 Stück.

Sehr kundenfreundlich bleiben die Öffnungszeiten. Die regulären gelten auch jetzt in den Ferien: montags, mittwochs, freitags von 9 bis 12 Uhr und sonnabends von 10 bis 12 Uhr. Dazu ist diese Bücherei im Gebäude der Wümmeschule am Montag und Dienstagnachmittag von 15 bis 18 Uhr sowie donnerstags von 14 bis 19 Uhr geöffnet.

Das Gemeindebücherei-Team besteht aus der Leiterin Karen Marheine und drei Mitarbeiterinnen, die sich eine ganze Stelle teilen: Karin Frese, Birgit Gerdts – und neuerdings Janine Hopp.

Die 35-jährige Ottersbergerin ist gelernte Bürokauffrau und seit dem 1. Juni mit dabei. Der Job in der Bücherei gefalle ihr gut, berichtet sie. Er sei abwechslungsreich, und anders als in ihrem erlernten Beruf gebe es hier viel direkten Kontakt zum Kunden – sprich zum Ausleihenden und Lesenden. Alle Altersstufen vom Kindergartenkind bis zum 90jährigen Rentner sind vertreten.

Im Sommer gehen „leichtere“ Romane

Janine Hopp ist selbst begeisterte Leserin, wobei sie Romane, auch mal einen Krimi, aber doch eher leichtere, humorvolle Kost bevorzugt. Ihr weiteres großes Hobby sind Hunde. Sie selbst hat zwei davon.

Gerade im Sommer würden eher „leichtere“ Romane ausgeliehen, berichtet Kollegin Karin Frese. Auch Reiseführer seien in und vor den Ferien durchaus ein Renner. Kinderbücher sind ebenfalls immer besonders begehrt – ebenso wie die großen aktuellen Bestseller als Urlaubslektüre.

Die Gemeindebücherei bemühe sich darum, immer auch solche Werke mit anzubieten. Das zur Verfügung stehende Budget setze da aber Grenzen, macht Karin Frese deutlich. Hinderlich für aktuelle Einkäufe wirke sich zudem aus, dass der Haushalt für die Bücherei meist relativ spät im Jahr freigegeben werde.

Insgesamt hält sich der Besucheransturm zurzeit ferienbedingt in Grenzen, berichten die Büchereikräfte. Da bleibt dann mehr Zeit, sich dem Einzelnen mehr zu widmen, ihn zu beraten oder einfach lockere Gespräche zu führen.

la

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist

Wiederverwertung: Aus Plastikflaschen werden Stiefelspanner

Wiederverwertung: Aus Plastikflaschen werden Stiefelspanner

Leipzig verliert auf Schalke - BVB siegt 3:0 in Wolfsburg

Leipzig verliert auf Schalke - BVB siegt 3:0 in Wolfsburg

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Meistgelesene Artikel

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Verlegenheitslösung mit vielen Fragezeichen

Verlegenheitslösung mit vielen Fragezeichen

Bäume stürzen auf L 155

Bäume stürzen auf L 155

Weinfest in Achim: „Königin“ gibt sich die Ehre

Weinfest in Achim: „Königin“ gibt sich die Ehre

Kommentare