Abrissarbeiten laufen / Dodenhof plant Neubau für eigene Verwaltung und externe Mieter

Grotheer-Haus weicht Bürokomplex

Das ehemalige Kaufhaus Grotheer in Posthausen wird zurzeit abgerissen und macht Platz für den Neubau eines dreigeschossigen Bürogebäudes des Handelsunternehmens Dodenhof.
+
Das ehemalige Kaufhaus Grotheer in Posthausen wird zurzeit abgerissen und macht Platz für den Neubau eines dreigeschossigen Bürogebäudes des Handelsunternehmens Dodenhof.

Posthausen – Der alte Ortskern von Posthausen verändert aufs Neue sein Gesicht: An der Ecke Hintzendorf-Stellenfelde / Schulstraße wird gerade das ehemalige Kaufhaus Grotheer abgerissen. In den Tagen zuvor wurde bereits das Nachbargebäude, die alte Volksbank, dem Erdboden gleichgemacht.

Das betagte und seit vielen Jahren weitgehend verwaiste Geschäftshaus Grotheer war schon in den 1990er-Jahren vom direkt benachbarten Handelsunternehmen Dodenhof übernommen worden. Das Volksbank-Gebäude ging nach der Filialschließung vor zwei Jahren in den Besitz von Dodenhof über. Die beiden alten Häuser machen nun Platz für einen dreigeschossigen Neubau.

Dodenhof will an der Stelle ein modernes Bürogebäude errichten und wartet derzeit auf die Baugenehmigung. Das berichtet Michaela Strube, Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Unternehmen, auf Nachfrage.

Unter dem Arbeitstitel „campus 1“ – in Anlehnung an das dahinter liegende Apartmenthaus „campus d“ für Azubis und Mitarbeiter – plant Dodenhof den Bau eines dreigeschossigen Bürokomplexes für interne und externe Nutzung. Etwa ein Drittel der Fläche „möchten wir selbst mit unseren Verwaltungs- und Dienstleistungsbereichen belegen“, so Strube. Bisher seien einzelne Verwaltungsbereiche in verschiedenen Gebäuden über die ganze Einkaufsstadt verteilt: „Das wollen wir ein bisschen komprimieren.“

Die anderen zwei Drittel der Büroflächen sollen an externe Mieter vergeben werden. „Die Nutzung ist hierbei noch völlig offen“, sagt Strube. Die Mietflächen könnten möglicherweise für Praxen, Dienstleister oder Freiberufler-Büros genutzt werden. Die Fertigstellung des Neubaus sei für den Herbst 2021 anvisiert.

„Mit dem Neubau leisten wir einen Beitrag, um die Ortschaft Posthausen aufzuwerten – uns ist wichtig, dass der Ort weiter wachsen kann“, betont die Dodenhof-Sprecherin. Details zur Gestaltung des Gebäudes will das Unternehmen noch nicht preisgeben – aber „in unsere Bauplanung fließen auch ökologische Aspekte ein“, so Strube. Unter anderem werde eine Photovoltaikanlage aufs Dach gesetzt.

Das ehemalige Kaufhaus von Hinrich Grotheer, das derzeit abgerissen wird, schloss seine Türen bereits Ende der 80er-Jahre. „Es handelte sich um eines der ältesten Geschäfte auf dem Moor und war seinerzeit aus einer Mühle hervorgegangen“, berichtet Posthausens Ortsbürgermeister Reiner Sterna. In seiner Funktion als Vorständler des Heimatvereins hat Sterna das seinerzeit von Martha Müller geführte Ortsarchiv nach Informationen über das frühere Geschäft Grotheer durchforstet, fand allerdings nur wenige Unterlagen.

Aber: „Interessant ist, dass dieses Geschäft trotz der unmittelbaren und direkten Konkurrenz zu Dodenhof in der Nachbarschaft für viele Posthausener das Einkaufsziel war“, schildert Sterna. Der letzte Inhaber Hinrich Grotheer gab das Geschäft Ende der 80er-Jahre auf und starb im Jahr 2008.

Für die nächsten drei, vier Jahre kündigt Ortsbürgermeister Sterna weitere Veränderungen im Posthausener Ortsbild an: Neben dem geplanten Umzug der Freiwilligen Feuerwehr in einen modernen Neubau an der Schulstraße werde aktuell auch intensiv an einer Nachfolge-Nutzung für das Areal der ehemaligen Dorfgaststätte „Drei Linden“ gearbeitet.

Von Petra Holthusen

Das Geschäft Grotheer war eines der ältesten auf dem Moor und schloss seine Pforten Ende der 80er-Jahre.
Nach der Filialschließung vor zwei Jahren wurde das alte Posthausener Volksbank-Gebäude jetzt abgerissen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Lebensmittel aus dem Netz

Lebensmittel aus dem Netz

Im legendären 100er-Bus durch die Hauptstadt

Im legendären 100er-Bus durch die Hauptstadt

"Walfriedhof" vor Australien: Hunderte Grindwale tot

"Walfriedhof" vor Australien: Hunderte Grindwale tot

Bratwürste mit Viagra, Gin-Tonic oder Trüffel

Bratwürste mit Viagra, Gin-Tonic oder Trüffel

Meistgelesene Artikel

Schulbusbeförderung in Thedinghausen: Probleme, Pannen und ausgesetzte Grundschüler

Schulbusbeförderung in Thedinghausen: Probleme, Pannen und ausgesetzte Grundschüler

Schulbusbeförderung in Thedinghausen: Probleme, Pannen und ausgesetzte Grundschüler
„Die Leute kommen her, um zu schnacken“

„Die Leute kommen her, um zu schnacken“

„Die Leute kommen her, um zu schnacken“
Zu viel Schweine für den Langwedeler Ortsrat

Zu viel Schweine für den Langwedeler Ortsrat

Zu viel Schweine für den Langwedeler Ortsrat

Kommentare