Gesichtsmasken gefragt 

„Nähen für die Gesundheit“: Parzival-Hof bittet Bürger um Hilfe

Halten gebührend Abstand zueinander, aber werben gemeinsam für eine gute Sache: Stefan Bachmann und Theresia von Friderici vom Parzival-Hof wünschen sich Gesichtsmasken für ihre Betreuer und Bewohner.

Quelkhorn – Sie können bunt sein, mit einem flotten Motiv bedruckt oder schlicht weiß – Hauptsache sie helfen. Gemeint sind Gesichtsmasken für den Nasen- und Mundbereich. Die Masken können helfen, Tröpfchen beim Sprechen abzufangen, und leisten so einen Beitrag, die Übertragung von Krankheitserregern zu verringern.

Während das Coronavirus grassiert, benötigen nicht nur Krankenhäuser, Ärzte und Pflegepersonal dringend Atemschutzmasken, sondern auch Einrichtungen für Menschen mit Behinderung – wie der Parzival-Hof in Quelkhorn.

„Aktuell mangelt es an Ausrüstung, um die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen, sofern sie einen infizierten Menschen begleiten müssen“, erklären Stefan Bachmann und Theresia von Friderici aus der Heimleitung der sozialtherapeutischen Einrichtung. Zwar sei gottlob bisher niemand nachweislich erkrankt, doch das könne sich auch auf dem Parzival-Hof jeden Tag ändern. Hilfsmittel wie Atemschutzmasken seien jedoch zur Mangelware geworden. Ein wichtiger Beitrag zur Prävention wäre aber das Tragen einer Mund-Nasen-Maske durch den Erkrankten selbst, um Erreger abzufangen. Dafür seien nun humanitäre Hilfe und gesellschaftliches Engagement gefragt: Der Parzival-Hof bittet Bürgerinnen und Bürger um Hilfe bei der Aktion „Nähen für die Gesundheit“.

Wer sich aufgerufen und angesprochen fühlt, soll für die Quelkhorner Einrichtung für Menschen mit Behinderung Gesichtsmasken für den Nasen- und Mundbereich nähen. „Jede helfende Hand wird gebraucht, jede einzelne Maske schützt unsere Gesundheit“, appelliert Heimleiter Stefan Bachmann.

Die Koordination der Hilfsaktion hat die Initiative „Raum im Atelierhaus“ aus Ottersberg übernommen, die neben Schnittmustern auf Anfrage auch Stoffe für die Produktion bereitstellt. Martina Laute-Voßwinkel und Silvia Gauss nehmen Hilfsangebote und Fragen unter der Mailadresse info@raum-im-atelierhaus.de entgegen und leiten später auch die fertigen Masken an den Parzival-Hof weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Ohne eigenes Auto mobil auf dem Land

Ohne eigenes Auto mobil auf dem Land

„Wer ist diese Mannschaft, die da gegen Gladbach spielt?“ Netzreaktionen zu #SVWBMG

„Wer ist diese Mannschaft, die da gegen Gladbach spielt?“ Netzreaktionen zu #SVWBMG

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Leipzig schwächelt im Titelkampf - Nächster Schalke-Dämpfer

Leipzig schwächelt im Titelkampf - Nächster Schalke-Dämpfer

Meistgelesene Artikel

Fernab vom Trubel der Volksfeste

Fernab vom Trubel der Volksfeste

VW-Dieselgate: Verdener Anwalt führt Musterprozess mit 21.000 Klägern

VW-Dieselgate: Verdener Anwalt führt Musterprozess mit 21.000 Klägern

Drei Flussarme in Hiddestorf

Drei Flussarme in Hiddestorf

Neustart für das Verwell

Neustart für das Verwell

Kommentare