Fischotter-Vortrag in Buthmanns Hof

Faszinierendes aus einem heimlichen Leben

+
Der Fischotter ist Thema eines Vortrags in Buthmanns Hof.

Fischerhude - Am Dienstag, 17. November, lädt die Stiftung Heimathaus Irmintraut im Rahmen der Ausstellung „Faszination Fischotter“ im Buthmanns Hof in Fischerhude um 19 Uhr zu einer Vortragsveranstaltung zum Thema „Fischotter in der Wümmeniederung“ ein. Der Eintritt ist frei. Referent ist der Fischotter-Experte Dr. Hans-Heinrich Krüger von der Aktion Fischotterschutz aus Hankensbüttel.

Der heute seltene Fischotter ist das Wappentier des Fleckens Ottersberg. Das scheue und nachtaktive Raubtier ist in den 1970er Jahren in vielen Regionen Deutschlands ausgestorben – seit einigen Jahren verzeichnen die Forscher jedoch wieder eine deutliche Ausbreitung des Wassermarders. Auch die Wümmeniederung hat er in beeindruckender Weise zurückerobert und führt hier ein heimliches Leben.

„Durch intensive Bestandsbeobachtungen können wir die Wiederbesiedlung der Wümme sehr gut nachvollziehen. Hier führte eine Reihe von Naturschutzmaßnahmen zu einer deutlich verbesserten Situation für den Otter“, schildert Dr. Hans-Heinrich Krüger. „Die Renaturierung der Wümme und gezielte Artenschutzmaßnahmen zeigen deutliche Wirkung – die Rückkehr des Fischotters ist Beleg für eine ganz besondere Erfolgsgeschichte des Naturschutzes“, freut sich Krüger.

In seinem Vortrag will er aber nicht nur die aktuelle Verbreitungssituation darlegen, sondern vor allem auch faszinierende Details aus dem Leben des Fischräubers schildern. Dazu zählen die besondere Biologie, seine Anpassungen an den Lebensraum Wasser, die Gefährdungsursachen und Möglichkeiten des Schutzes.

Die Ausstellung „Faszination Fischotter“ ist übrigens noch bis zum 7. Februar im „Wümme-Raum“ von Buthmanns Hof zu sehen.

Mehr zum Thema:

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Meistgelesene Artikel

Wartehäuschenbau unter keinem guten Stern

Wartehäuschenbau unter keinem guten Stern

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Achimer Wolfgang Mindermann singt in der Elbphilharmonie

Achimer Wolfgang Mindermann singt in der Elbphilharmonie

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Kommentare