Fischerhuder Sommerlauf mit über 300 Beteiligten aus der gesamten Region

Strandgefühl im Zielbereich

+
Mit vollem Einsatz gingen auch die Kinder in den Sommerlauf, der für sie über eine Strecke von 1000 Metern führte.

Fischerhude - Drei, zwei, eins - los ging es! Mit einem kleinen Feuerwerk schickte beim zweiten Fischerhuder Sommerlauf Mitveranstalter Arnd Brüning die Kinder über 1000 Meter sowie Erwachsene auf die 10 000- und danach auf die 5000-Meter-Strecke.

Die Sportfreunde Fischerhude hatten dieses Mal den Sommerlauf für Hobbysportler durch die Wümmewiesen zugunsten der geplanten Beachvolleyballanlage organisiert.

Damit sich typisches Urlaubstrandgefühl bei den Startern und Gästen einstellte, war am Zieleinlauf auf dem Platz vor Brünings Scheune weißer Sand ausgebracht worden. Kinder spielten darin, während die Erwachsenen auf Holzpaletten mit Sitzunterlagen dem Treiben bei einem Cocktail entspannt zuschauten.

Nach Bolzplatz nun Erlös

für Beachvolleyballfeld

„Nachdem wir in den Vorjahren bereits den Erlös zum Bau des Bolzplatzes verwendeten und wir diesen inzwischen dem TSV Fischerhude-Quelkhorn übergeben haben, gibt es nun ein neues Projekt“, erläuterte Jan Wünderlich von den Sportfreunden. Das Beachvolleyballfeld soll demnach neben dem Bolzplatz angelegt werden.

Weit mehr als 300 Läuferinnen und Läufer aus der Region, aber auch aus den Nachbarlandkreisen, waren zum Sommerlauf angereist. Neben Cocktails, Musik und Sommerwetter sorgte Jörn Becker als Moderator im Zielbereich mit flotten Sprüchen für beste Stimmung.

„Voranmeldungen gehen in der Regel nicht viele ein. Aber das kennen wir bereits. Die meisten Läufer entscheiden nach Wetterlage und melden sich dann an. Und wenn es regnet, bleiben sie zu Hause. Ich bin mit der Zahl der Teilnehmer jedenfalls zufrieden“, bilanzierte Wünderlich.

Der Regen blieb ja auch aus. Dafür herrschte Ansturm in der Meldestelle, die in der Sparkassenfiliale untergebracht war. Julius Baumann und Florentin Morick hatten hier jede Menge zu tun, um den Zustrom von Laufwilligen zu bewältigen. Auf die Reise schickte Jörn Becker die Hobbyathleten im Eingangsbereich der Molkereistraße.

Dank der zahlreichen Helfer des TSV Fischerhude-Quelkhorn und der Freiwilligen Feuerwehr Fischerhude verlief der Sommerlauf reibungslos. Insgesamt herrschte unter allen Anwesenden gelöste Stimmung wie in einer großen Familie auf Urlaub.

Nachgefragt bei Arnd Brüning, kündigte der an: „Ich denke, dass wir auch im nächsten Jahr den Sommerlauf veranstalten.“

Nachdem auch der Letzte das Ziel erreicht hatte, feierten alle Beteiligten bei Livemusik mit der Bremer Band „Ohne Zusatzstoffe“ in die Nacht hinein.

woe

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

Meistgelesene Artikel

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

19-Jährige prallt frontal gegen Baum

19-Jährige prallt frontal gegen Baum

Kommentare