OTC feiert in Ottersberg mit rund 200 Gästen sein 40-jähriges Bestehen / Heute mit elf Jugend- und elf Erwachsenenteams im Rennen

Fußballer Urvater des drittgrößten Tennisvereins im Kreis

+
Geehrte langjährige Mitglieder des Ottersberger Tennisclubs, von links: Regina Lange, Brunhilde Vortanz, Fritz Lange, Magrit Gie-schen, Dieter Vortanz, Ingrid Weber, Vereinsvorsitzender Jens Spieler, Elke Tangemann und Alfred Pilz.

Ottersberg - Bälle, Ballett, Ballartistik und ein Buffet: Der 310 Mitglieder zählende Ottersberger Tennisclub feierte als drittgrößter Tennisverein im Landkreis Verden mit rund 200 Gästen 40-jähriges Bestehen unter dem Motto „Wir sind OTC“.

Dazu gab es am Nachmittag auf der Anlage und am Abend im Festzelt ein unterhaltsames Programm. Vereinskinder präsentierten ein Tennisballett, und als Höhepunkt des Abends zeichnete OTC-Vorsitzender Jens Spieler Vereinsmitglieder für 40 beziehungsweise 25 Jahre Vereinstreue aus. Geehrt wurden Brunhilde Vortanz, Dieter Vortanz, Elke Tangemann und Alfred Pilz, die bereits im Gründungsjahr eintraten.

Jeweils ein Vierteljahrhundert sind Magrit Gieschen, Ingrid Weber, Regina Lange und Fritz Lange OTC-Mitglieder.

In seiner Ansprache hatte Spieler alle Gäste herzlich begrüßt: Kommunalpolitiker, Vertreter des Tennisverbandes, benachbarter und befreundeter Tennisvereine sowie die Repräsentanten des TSV Ottersberg. Der Vereinsvorsitzende schwelgte in Erinnerungen und berichtete über Entwicklungen des Clubs in vier Jahrzehnten.

Acht Gründer – heute

310 Mitglieder

1975 hatte der erfolgreiche Ottersberger Fußballer Rolf Mindermann die Idee, einen Tennisverein zu gründen und gewann mit seiner Ehefrau Erika Mindermann, Dr. Jobst Wolter, Hartmut Lemke, Günter Rattey, Alfred Tangemann, Manfred Gerken und Rainer Bahrenburg weitere sieben Personen, die das Vorhaben unterstützten, so Spieler.

„Unter dem Vorsitzenden Rolf Mindermann begann 1977 der Bau der ersten drei Plätze und des Clubhauses. 1978 startete nach dem Beitritt zum Niedersächsischen Tennisverband der Punktspielbetrieb mit einer Damen- und einer Herrenmannschaft.

Spieler fügte hinzu: „1985 wurde die Anlage um zwei Plätze erweitert, und Hartmut Lemke übernahm nach dem tragischen Tod von Rolf Mindermann den Vorsitz.“

1993 wählte der Verein Udo Sander zum Vorsitzenden. Unter seiner Federführung entstanden 1998 mit großem Eigen-Engagement die Vorzeige-Tribünen und der Kleinfeld-Kunstrasenplatz für die Kinder.

2003 gab Udo Sander nach zehn Jahren den Vorsitz an Jens Spieler ab. 2008 bekam das Clubhaus ein Satteldach. Das Flachdach war nämlich undicht und hatte ausgedient.

„Heute haben wir eine große Jugendabteilung, sowie eine gesunde Mischung aus Freizeit- und Leistungssportlern“, fasste der Vorsitzende zufrieden zusammen. Insgesamt elf ehrgeizige Jugend- und elf nicht minder engagierte Erwachsenen-Teams weist der Ottersberger Tennisclub auf.

Nach den Ehrungen und dem Buffet unterhielten DJ Dirk, Tennis-Jongleur Michael Klein sowie Boris Radivoj und Rüdiger Schnirring als Duo Impronal mit ihrem Improvisationstheater das Publikum bis spät in die Nacht hinein.

woe

Mehr zum Thema:

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Meistgelesene Artikel

Wartehäuschenbau unter keinem guten Stern

Wartehäuschenbau unter keinem guten Stern

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Achimer Wolfgang Mindermann singt in der Elbphilharmonie

Achimer Wolfgang Mindermann singt in der Elbphilharmonie

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Kommentare