Weiteste Anreise aus Köln

D-Rad R8 von 1928 ältestes Schätzchen beim Motorradtreff

+

Fischerhude - Historische PS-Schätzchen auf zwei Rädern, die ihre stolzen Besitzer am Wochenende bei sommerlichen Temperaturen durch den Landkreis spazieren fuhren, konnten Interessierte im Anschluss auf dem Fischerhuder Schützenplatz bewundern und in allen Einzelheiten mit den fachkundigen Bikern diskutieren.

Das Team des Oldtimer-Clubs Fischerhude hatte wie alle Jahre wieder zum sommerlichen Oldtimer-Treffen an der Wümme eingeladen und in diesem Rahmen die mittlerweile 23. Ausfahrt organisiert, an der sich 96 Motorradfreunde beteiligten. Die 85 Kilometer lange Rundtour führte durch den Landkreis Verden und den südlichen Landkreis Rotenburg.

Gegen Mittag trafen die Ausflügler auf zwei Rädern wieder auf dem Fischerhuder Schützenfestplatz ein. Nach einem gemeinsamen Mittagessen an der traditionellen Königstafel und einer Kaffeetafel im Schützenhaus kürte der Oldtimer-Club den 82 Jahre alten Carl-Heinz Michaelis aus Huxfeld zum ältesten Teilnehmer des Treffens und zum jüngsten Teilnehmer den 25-jährigen Philipp Benstein aus Hamburg.

Der Teilnehmer mit der weitesten Anreise kam aus Köln und hieß Michael Böning. Mit dem ältestes Motorrad dieses Fischerhuder Oldtimer-Treffens, einem D-Rad   R8, Baujahr 1928, rollte Jens Sasse aus Achim im Wümmedorf an.

Mehr zum Thema:

Auto in Menschengruppe: 73-Jähriger stirbt in Heidelberg

Auto in Menschengruppe: 73-Jähriger stirbt in Heidelberg

Bayern deklassiert HSV mit 8:0 - Auch Leipzig und BVB siegen

Bayern deklassiert HSV mit 8:0 - Auch Leipzig und BVB siegen

Wellinger und Eisenbichler jubeln bei Skisprung-WM

Wellinger und Eisenbichler jubeln bei Skisprung-WM

Premiere von "O sole mio" in Weseloh

Premiere von "O sole mio" in Weseloh

Meistgelesene Artikel

Bernhard Böden „Achimer Unternehmer des Jahres 2017“

Bernhard Böden „Achimer Unternehmer des Jahres 2017“

Kein Bettenhaus ohne B-Plan

Kein Bettenhaus ohne B-Plan

Enorme Investitionen auf Pump

Enorme Investitionen auf Pump

Einsatz in luftiger Höhe braucht Übung

Einsatz in luftiger Höhe braucht Übung

Kommentare