Auf Jahresversammlung einstimmig gewählt

Chris Fehsenfeld ist Jugendfeuerwehrwart

+
Jugendfeuerwehrwart Pascal Jochade (2. von links) übergibt sein Amt an Chris Fehsenfeld (2. von rechts). Stellvertreter Eike Wulf (links) und Jugendsprecher Tom Küsel stehen dem „Neuen“ zur Seite. 

Posthausen - Der eine geht, der andere kommt: Nach sieben Jahren an der Spitze der Jugendfeuerwehr Posthausen übergibt Jugendfeuerwehrwart Pascal Jochade sein Amt an seinen Nachfolger Chris Fehsenfeld. Auf der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Posthausen am Freitagabend im Feuerwehrgerätehaus wählten die Jugendlichen den vorherigen stellvertretenden Jugendfeuerwehrwart Chris Fehsenfeld einstimmig zum Nachfolger von Pascal Jochade, der seit der Gründung der Jugendfeuerwehr das Amt bekleidete.

Dem neuen Jugendfeuerwehrwart steht als neuer Stellvertreter Eike Wulf zur Seite. Ferner besetzte die Jugendfeuerwehr weitere Posten. Neuer Jugendsprecher ist Tom Küsel, sein Stellvertreter Mika Stegmann, der neue Schriftführer Sören Wulf, der neue stellvertretende Schriftführer Dominik Bröer.

Zuvor erinnerte Jochade in seinem Jahresbericht an die Aktionen in den vergangenen zwölf Monaten, beispielsweise an das gemeinsame Zeltlager mit den Jugendfeuerwehren Bassen und Oyten, und ließ Wettbewerbe und Ausbildungsdienste Revue passieren. So gewann die Jugendfeuerwehr mit ihren 13 Mitgliedern im vergangenen Jahr den Gemeindepokal.

Lea Küsel wechselt in die Einsatzgruppe

Mit Lea Küsel wechselt ein Jugendfeuerwehrmitglied in die Einsatzgruppe. „Seit einigen Jahren geben wir aus der Jugendfeuerwehr Mitglieder an die Einsatzgruppe ab“, sagte Jochade. Was noch einmal bekräftigt, dass die Gründung der Jugendfeuerwehr ein wichtiger Schritt für die Ortsfeuerwehr war. „Danke, dass ihr da seid“, lobte Bürgermeister Horst Hofmann den Einsatz und das Engagement der Jungretter. Auch Ortsbürgermeister Reiner Sterna und Ortsbrandmeister Arne Stegmann lobten den Einsatz der Jugendlichen für die Allgemeinheit. 

 woe

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Maas besucht Auschwitz: "Unsere Verantwortung endet nie"

Maas besucht Auschwitz: "Unsere Verantwortung endet nie"

„Tag der offenen Tür“ im Industriegebiet Nord 

„Tag der offenen Tür“ im Industriegebiet Nord 

Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen

Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen

Reload 2018 - der Aufbau des Festivals läuft

Reload 2018 - der Aufbau des Festivals läuft

Meistgelesene Artikel

Riede knapp vor Oyten und Achim auf dem Kreisfeuerwehrtag

Riede knapp vor Oyten und Achim auf dem Kreisfeuerwehrtag

„Neues Konzept geht auf“

„Neues Konzept geht auf“

24. Oldtimer- und Classic-Rallye des Automobilclubs Verden am Sonnabend führt durch zwei Landkreise

24. Oldtimer- und Classic-Rallye des Automobilclubs Verden am Sonnabend führt durch zwei Landkreise

18. Fest und viele Fährgäste

18. Fest und viele Fährgäste

Kommentare