Blumen für Julia Alley

100.000. Fahrgast begrüßt

+
Fahrdienstleiter Rolf Schulze (re.) überreichte Julia Alley als 100000. Fahrgast des Ottersberger Bürgerbusses einen Blumenstrauß. Bürgermeister Horst Hofmann, Angelika Pohlmann vom Bürgerbusverein und der 99999. Fahrgast Arne Krüger-Brörken (v.li.) freuten sich mit.

Ottersberg - In der Erfolgsspur fährt seit vier Jahren der Ottersberger Bürgerbus. Mit Stammkundin Julia Alley aus Fischerhude begrüßte der Bürgerbusverein jetzt bereits seinen 100000.

Fahrgast seit 2011. Fahrdienstleiter Rolf Schulze und Angelika Pohlmann vom Bürgerbusverein überreichten der Jubiläums-Passagierin und ihrem Verlobten Arne Krüger-Brörken, der Fahrgast Nr. 99999 war, am Rathaus einen Blumenstrauß und Süßigkeiten. Bürgermeister Horst Hofmann gratulierte. Bürgerbus-Vereinsvorsitzender Martin Borchers und Stefan Bendrien vom Zweckverband Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (ZVBN) informierten bei dieser Gelegenheit über die Entwicklung des Ottersberger Bürgerbusses. Die verläuft seit dem Start vor vier Jahren so rasant, dass der Ottersberger Bürgerbus neben dem aus Ganderkesee der mit Abstand erfolgreichste im ZVBN-Gebiet ist. „Zu Beginn vor vier Jahren haben wir mit einem Bus 500 Personen pro Monat befördert. Heute sind es mit zwei Bussen im Durchschnitt 2700 Fahrgäste“, erklärte Borchers. Und: „Wir optimieren regelmäßig unsere Fahrpläne. Dadurch können wir unsere Fahrgastzahlen halten.“ Gesteuert werden die beiden Busse von 30 ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrern, die sich ihre Schichten selbst auswählen können. Die Fahrpläne orientieren sich stark an den Abfahrts- und Ankunftszeiten der Bahnhöfe in Ottersberg und Sagehorn, wo weiterführende Anbindungen geschaffen werden. Der Bürgerbus biete Mobilität auf dem Lande und gerade auch älteren, in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkten Menschen die Möglichkeit, in ihrem gewohnten Umfeld vor Ort zu bleiben, betonte Bendrien. „In Deutschland existieren 269 Bürgerbusvereine, davon 50 in Niedersachsen und davon wiederum 20 im Bereich des ZVBN, die zwischen 350 und 3500 Fahrgäste im Monat haben“, berichtete Bendrien und schwärmte: „In Ottersberg läuft der Bürgerbus außergewöhnlich gut. Ottersberg ist ein extrem positives Beispiel. Und die Fahrgastzahlen werden noch steigen.“ Denn: „Der Bürgerbus schafft ein Stück regionale Identität und ein soziales Netzwerk.“

woe

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Droht Venezuela eine Diktatur?

Droht Venezuela eine Diktatur?

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Meistgelesene Artikel

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Absperrungen zur Sicherheit: Die Amtsgericht-Fassade bröckelt

Absperrungen zur Sicherheit: Die Amtsgericht-Fassade bröckelt

Axthieb statt Lohn für Schwarzarbeiter

Axthieb statt Lohn für Schwarzarbeiter

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Kommentare