„Erlebnisausstellung Finanzanlage“ in der Ottersberger Volksbank eröffnet

Mit blauem Ball durch die Bank

+
Die Besucher verfolgen den blauen Ball.

Ottersberg - „Es ist hier ja so viel los – gibt es Geld umsonst?“, fragte eine Frau lachend, die den Geldautomaten der Volksbank in Ottersberg ansteuerte. Die Antwort: nein, aber irgendwie ja. Nein, wenn die Ottersbergerin erwartete, Geldscheine in die Hand gedrückt zu bekommen. Ja, wenn es umbVermögen geht.

Wie das funktioniert, will die Bank mit der „Erlebnisausstellung Finanzanlage“ veranschaulichen, einer interaktiven Ausstellung, die Aspekte des Geldanlegens auf spielerische Weise vermittelt und Besucher dazu anregt, sich mit rentablen Geldanlage auseinanderzusetzen. Die Ausstellung wurde an besagtem Abend eröffnet, und dazu begrüßte Stefan Hunsche vom Vorstand die Leiter aller Geschäftsstellen der Volksbank Wümme-Wieste, Aufsichtsrats- und Beiratsmitglieder.

„Es geht um diesen blauen Ball“, führte Andreas Raschke von der Fondsgesellschaft Union Investment in die Ausstellung ein. Der kleine Plastikball verkörpert das Vermögen der Besucher. Raschke prognostizierte die wirtschaftliche Entwicklung: „Es gibt kaum Zinsen auf Erspartes, und das wird auch eine längere Zeit so bleiben.“ Vor mehreren Jahren habe Kapital noch zwölf Jahre lang gebraucht, um sich zu verdoppeln, heutzutage sind es 195 Jahre. Was also tun? „Es gibt drei Möglichkeiten: Sie müssen früher anfangen zu sparen. Oder sie müssen mehr sparen. Oder sie sparen effizienter. Das heißt, Sie nutzen die Chancen der Kapitalmärkte“, zählte Raschke auf. Also das Vermögen auf mehrere Säulen aufteilen.

Da kommt die Ausstellung ins Spiel. „Wir sind ganz begeistert davon, denn wir können das, was wir vermitteln, auch anfassen“, schwärmen Geschäftsstellenleiter Ralf Demuth und Vermögensberater Rolf Alpes. Denn man begreife Finanzthemen besser, wenn man sie anfassen kann. Demzufolge gibt es an den vier Stationen Schalter, Knöpfe und Schaltflächen, die die Besucher anfassen sollen. Dann setzt sich etwas in Bewegung und macht damit lebendig, was bisher abstrakt erklärt wurde.

Demuth und Alpes konnten es kaum erwarten, die vier Stationen zu erklären. „Weitblick und Wohlstand“ heißt die erste. Dort ist der blaue Ball zu sehen, der, sobald man den Hebel hochschiebt, porös wird: Das Vermögen bröckelt. Die Gründe schweben über den Bildschirm: Steigende Lebenshaltung, Inflation und Niedrigzins sind nur einige. Wer wissen möchte, warum das so ist, tippt unten auf das Feld, dort gibt es Hintergrundinformationen.

Struktur und Stabilität

An der zweiten Station geht es um Struktur und Stabilität. Man sieht zwei Bälle, einer hängt an einem Band, der andere an fünf Fäden. Auf den Knopf gedrückt, und alles fängt an zu wackeln. Der erste Ball jedoch heftiger und länger als der zweite. Heißt: Wer nur auf eine Art der Kapitalanlage setzt, dessen Vermögen ist den Marktschwankungen stärker ausgesetzt als das von jemandem, der es auf in voneinander unabhängige Anlageklassen verteilt hat. Auch an dieser Station gibt es weitere Informationen, die auf Antippen aufgerufen werden können. Übrigens: Raschke ist besonders stolz darauf, dass die von der Union Investment mitentwickelte Ausstellung im vorigen Jahr mit dem „Innovationspreis Privatkundengeschäft“ ausgezeichnet wurde.

Wer möchte, lässt sich die „Erlebnisausstellung Finanzanlage“ im Rahmen einer rund einstündigen Führung erklären. 

Die werden am Freitag, 1. September (Beginn um 14 Uhr), 

Dienstag, 5. September (16 Uhr), 

Donnerstag, 7. September (17 Uhr),

 Montag, 11. September (11 Uhr), 

Donnerstag, 14. September (18 Uhr),

 Mittwoch, 20. September (16 Uhr),

 Freitag, 22. September (14 Uhr), 

Dienstag, 26. September (11 Uhr), 

Donnerstag, 28. September (18 Uhr), und Mittwoch, 4. Oktober (17 Uhr), angeboten. Um Anmeldungen unterTelefon 04205/ 31600 wird gebeten. Aber auch diejenigen, die die Ausstellung allein erkunden möchten, sind willkommen. Die Ausstellung bleibt bis Freitag, 6. Oktober, in der Ottersberger Filiale. 

www.erlebnisausstellung-finanzanlage.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bayern wahren Chance auf Gruppensieg - 2:1 bei Anderlecht

Bayern wahren Chance auf Gruppensieg - 2:1 bei Anderlecht

Barca und Chelsea im Achtelfinale - Man United patzt

Barca und Chelsea im Achtelfinale - Man United patzt

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Meistgelesene Artikel

Rüstzeug für den Arbeitsplatz in Deutschland

Rüstzeug für den Arbeitsplatz in Deutschland

Grundsteinlegung für die Janusz-Korczak-Schule

Grundsteinlegung für die Janusz-Korczak-Schule

Der rote Rucksack ist im Landtag angekommen

Der rote Rucksack ist im Landtag angekommen

Viele Zaungäste an der Edeka-Baustelle

Viele Zaungäste an der Edeka-Baustelle

Kommentare