Kartenvorverkauf startet

„De Arvtante ut Afrika“ steiht vör de Döör - Plattdeutsche Theatergruppe Otterstedt bittet zur Premiere

+
„De Arvtante ut Afrika“ bringt die plattdeutsche Theatergruppe Otterstedt im Februar neunmal auf die Bühne.

Otterstedt - Einmal im Jahr strömen die Otterstedter schon morgens in ihr Gemeindehaus - nämlich dann, wenn die plattdeutsche Theatergruppe mit einem Aktionstag den Kartenvorverkauf für die neue Saison einläutet. Am Donnerstag, 31. Januar, ist es soweit: Um 7.30 Uhr öffnen die Theatermacher den Kartenverkaufsstand im evangelischen Gemeindehaus an der Brügger Straße. Ab Freitag gibt es die Tickets für die neun Aufführungen im Februar dann wie gewohnt im Kaufhaus Bergstedt in Otterstedt.

Das Warten hat ein Ende: Seit Ende Oktober probt die Theatercrew fleißig für ihr neues Stück. Gespielt wird dieses Jahr der plattdeutsche Schwank „De Arvtante ut Afrika“ in drei Akten von Erich Koch, ins Plattdeutsche übersetzt von Marlies Dieckhoff. Zum vergnüglichen Premierenabend mit Sektempfang hebt sich der Vorhang im Gemeindehaus am Samstag, 9. Februar, um 19.30 Uhr. Bis zum 23. Februar gibt es danach acht weitere Vorstellungen.

„De Arvtante ut Afrika“ verspricht ein turbulentes Bühnengeschehen. Zum Inhalt wird schon mal soviel verraten: Als Kurt Blaumanns Erbtante Laura aus Afrika zurückkehrt, kommt Kurt in mächtige Schwierigkeiten. Er hat ihr nämlich im Lauf der Jahre nicht nur für unzählige frei erfundene Operationen Geld abgeschwindelt, sondern in seinen Bettelbriefen ins ferne Afrika auch ansonsten das Blaue vom Himmel gelogen - zum Beispiel seine Frau sterben lassen, die beiden Töchter Gabi und Biggi verheiratet und die unmittelbare Geburt von deren Töchtern angekündigt. Kläglich fehlgeschlagen ist allerdings sein Versuch, das Geld auf der Rennbahn und mit Aktien zu vermehren. Um die fällige Hypothek zurückzahlen zu können, ist Kurt jetzt auf die Prämie angewiesen, die Laura für seine Enkelkinder ausgesetzt hat. Bei der Rückkehr der Erbtante ist also Improvisieren angesagt bei Familie Blaumann, indem Frau und Töchter flugs in die Rollen schlüpfen müssen, die der angebliche Witwer und werdende Großvater ihnen angedichtet hat - es gilt, der Tante eine saftige Komödie vorzuspielen. Doch eine wissbegierige Briefträgerin, ein afrikanischer Häuptlingssohn und der Ehemann einer Tochter, der seine männliche Ader noch nicht ganz gefunden hat, lassen erahnen, dass das Familienleben der Blaumanns ganz schön durcheinander gerät...

Als Darstellerinnen und Darsteller stehen in „De Arvtante ut Afrika“ auf der Otterstedter Bühne: Frank Hinrichs, Annegret Rugen, Heike Heitmann, Christa Hinrichs, Marco Sackmann, Stefan Bartels, Tom Hinrichs, Zoe Nienaber und Nena Suhr - ein altersgemischtes und spielerfahrenes Theaterensemble, das den eigenen Nachwuchs aus der Jugendgruppe integriert hat.

Das Theatervergnügen kostet sechs Euro für Grode und drei Euro für Kinner. Vorstellungen des plattdeutschen Amüsierstücks „De Arvtante ut Afrika“ gibt die Theatergruppe Otterstedt am Samstag, 9. Februar; Mittwoch, 13. Februar; Freitag, 15. Februar; Samstag, 16. Februar; Sonntag, 17. Februar; Dienstag, 19. Februar; Freitag, 22. Februar, und Samstag, 23. Februar, jeweils ab 19.30 Uhr. Außerdem steht eine Nachmittagsvorstellung auf dem Programm am Sonntag, 10. Februar, ab 15 Uhr. Theaterkarten im Vorverkauf gibt es am 31. Januar ab 7.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus und ab dem folgenden Tag im Kaufhaus Bergstedt in Otterstedt zu den Öffnungszeiten montags bis samstags von 7.30 bis 13 Uhr sowie mittwochs bis freitags auch von 15 bis 18 Uhr (Telefon 04205 / 8675).  

pee

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Spanien: Wo Formentera sogar Mallorca schlägt - und wo nicht

Spanien: Wo Formentera sogar Mallorca schlägt - und wo nicht

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Meistgelesene Artikel

Verdens Innenstadt: „Wohnzimmer“ im Wandel

Verdens Innenstadt: „Wohnzimmer“ im Wandel

Verdens Innenstadt: „Wohnzimmer“ im Wandel
Bundesregierung vereinbart 190 Millionen für Lärmschutz und Co

Bundesregierung vereinbart 190 Millionen für Lärmschutz und Co

Bundesregierung vereinbart 190 Millionen für Lärmschutz und Co
Nach Jahren wieder Minus

Nach Jahren wieder Minus

Nach Jahren wieder Minus
Börsenprofis an der Oberschule Langwedel

Börsenprofis an der Oberschule Langwedel

Börsenprofis an der Oberschule Langwedel

Kommentare