Zeuge stoppt den Fahrer

36-Jähriger mit 2,38 Promille auf der A1 unterwegs

Ottersberg - Ein 36-jähriger Fahrer eines Kleintransporters fiel am Sonntag, gegen 16.30 Uhr, anderen Verkehrsteilnehmern auf der Autobahn 1 auf, da er in starken Schlangenlinien unterwegs war. Teilweise benötigte er zwei Fahrstreifen.

Der Fahrer, der in Richtung Hamburg unterwegs war, verließ an der Anschlussstelle Posthausen die A1. Hier geriet er auf den Grünstreifen und konnte anschließend seine Fahrt nicht weiter fortsetzen, da ein beherzt eingreifender Zeuge seine gefährliche Fahrt unterband.

Als die Beamten der Autobahnpolizei Langwedel kurze Zeit später eintrafen, stellten sie fest, dass der 36-Jährige mit 2,38 Promille stark alkoholisiert war. Die Beamten beschlagnahmten den Führerschein des Mannes. Da er andere Verkehrsteilnehmer gefährdete, ermittelt die Autobahnpolizei Langwedel nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Keine Zicken, sondern Kühe: Model-Casting mal anders

Keine Zicken, sondern Kühe: Model-Casting mal anders

Ismaels Leistungsträger

Ismaels Leistungsträger

VW Arteon: Erste Fotos vom CC-Nachfolger

VW Arteon: Erste Fotos vom CC-Nachfolger

Neues aus der regionalen Spitzenküche

Neues aus der regionalen Spitzenküche

Meistgelesene Artikel

Anstecknadeln und Rosen überreicht

Anstecknadeln und Rosen überreicht

Abschlussprüfung erfolgreich bestanden

Abschlussprüfung erfolgreich bestanden

Nach 60 Jahren in neuen Räumen – ohne Zelle

Nach 60 Jahren in neuen Räumen – ohne Zelle

Radfahrer schwer verletzt

Radfahrer schwer verletzt

Kommentare