Dörverdener Einsatzkräfte waren 2009 bei acht Hilfeleistungen und zwölf Bränden gefordert

Ortswehr absolvierte 20 Einsätze

Dörverden - · Insgesamt 20 Einsätze gab es 2009 für die Ortsfeuerwehr Dörverden. Wie Ortsbrandmeister Carsten Mügge in der Jahreshauptversammlung mitteilte, gliederten sich diese in acht Hilfeleistungen und zwölf Brandeinsätze.

Diese teilten sich in acht Hilfeleistungseinsätze und zwölf Brandeinsätze auf. Herausragend war der Großbrand in der Düstren Straße, der sich über mehrere Stunden bei widrigen Wetterver-hältnissen hinzog. Bei den Hilfeleistungseinsätzen mussten wiederholt Personen aus ihren Fahrzeugen gerettet werden. Leider waren auch zwei Unfälle mit tödlichem Ausgang dabei.

Von der Wehr wurden drei Atemschutzgeräteträger-, sieben Truppmann 2-, zwei technische Hilfeleistungs-, ein ABC 1, zwei ABC 2 und vier Sprechfunkerlehrgänge besucht. Dazu kamen eine Fortbildung Gefahrgut und drei Fortbildungen für Führungskräfte.

Derzeit stehen der Wehr 40 aktive Kameraden zur Verfügung, davon drei Frauen. Der Altersdurchschnitt beträgt 31,9 Jahre. Die Altersabteilung ist mit zwölf Kameraden vertreten. Bei den Gemeindewettbewerben in Hülsen belegte die Leistungsgruppe erstmals nach vielen Jahren nur den zweiten Platz. Die Altersgruppe konnte allerdings den Siegerpokal entgegennehmen. Abschließend bedankte sich Mügge bei allen Mitgliedern der Ortswehr, insbesondere beim Ortskommando und dem Festausschuss für die geleistete Arbeit.

Gewählt wurden Jugendwart Oliver Lühring (Stellvertreter Dave Compera), Sicherheitsbeauftragter Volker Schmidt (J. Wüppesahl), Funkbeauftragter: S. Ristau, AtS-Gerätewart: Manfred Kurth (Tim Apel), Gerätewart Carsten Kracke (Dennis Frühling), Gefahrgut-Gerätewart: Jörg Wüppesahl, Schriftführer: S. Ristau (Andreas Thölke). Für den ausscheidenden Kassenwart Rolf Thölke wurde Stefan Meinke gewählt, neuer stellvertretender Funkbeauftragter wurde Thorsten Rabbe

Bürgermeisterin Karin Meyer, Ortsvorsteher Hans-Heinrich Wätje und der stellvertretende Stedorfer Ortsbrandmeister Jörg Block bedankten sich ebenso wie Gemeindebrandmeister Gerd Degener für die gute Zusammenarbeit.

Mügge zeichnete Dave Compera für die beste Dienstbeteiligung und Dennis Olfens für besondere Leistungen aus. Anschließend verabschiedet er Rolf Thölke, der über 30 Jahre Mitglied des Ortskommandos war, davon 14 Jahre als Ortsbrandmeister. Er erhielt ebenso ein kleines Präsent wie der langjährige Jugendwart Jürgen Stahmann, der mit erreichen der Altersgrenze aus dem aktiven Dienst verabschiedet wurde.

Zum Hauptfeuerwehrmann wurden Tim Apel, Benjamin Wellmann, Patrick Ahlers und Marco Ziegerick befördert. Sven Eggers darf sich zukünftig erster Hauptfeuerwehrmann nennen. Bürgermeisterin Karin Meyer überreichte Oliver Lühring für eine 25-jährige Mitgliedschaft und Wilfried Meyer (50 Jahre Mitglied) Ehrenurkunden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Werner krönt Leipzigs Premiere: Sieg bei Tottenham Hotspur

Werner krönt Leipzigs Premiere: Sieg bei Tottenham Hotspur

Biathlon-WM 2020: Die besten Bilder aus Antholz

Biathlon-WM 2020: Die besten Bilder aus Antholz

Bomben, Kälte, Hunger: Syrien erlebt neues Flüchtlingsdrama

Bomben, Kälte, Hunger: Syrien erlebt neues Flüchtlingsdrama

Das BMW 2er GranCoupé im Test

Das BMW 2er GranCoupé im Test

Meistgelesene Artikel

Auto kollidiert mit Baum - zwei Menschen schwer verletzt

Auto kollidiert mit Baum - zwei Menschen schwer verletzt

„Keiner muss Kuchen backen“

„Keiner muss Kuchen backen“

Die Favoritin erzielt den Spitzenpreis

Die Favoritin erzielt den Spitzenpreis

Zeugnis mit Aussicht

Zeugnis mit Aussicht

Kommentare