Eine Tour mit klassischen Automobilen durch Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern / Start und Ziel in Verden

Im Oldtimer durch Norddeutschland

Hohes Tempo steht bei den Autos auf dieser Tour durch Norddeutschland nicht im Vordergrund.

Verden - · Die Oldtimertour „Küste und mehr…“, bekannt und beliebt in Norddeutschland, erfreut sich auch in diesem Jahr bei den Besitzern klassischer Automobile im In- und Ausland einem großen Zuspruch. Eine Woche lang, vom 25. Juli bis 1. August, wird sich das rollende Museum auf kleinen und kleinsten Straßen durch die schönsten Landschaften des Nordens bewegen.

Land und Leute kennen zulernen und ein Stück der norddeutschen Kultur mitzunehmen, ist ein besonderes Anliegen der Tour. In einer Reihe von Abendveranstaltungen gibt es deshalb auch vielfältige kulturelle Angebote. Besichtigungen und Führungen zu bedeutenden historischen Kulturdenkmälern in der Region runden neben dem Erlebnis des geruhsamen und entspannten Fahrens mit dem geliebten alten Automobil die Tour ab. Bekannte Marken wie BMW, Mercedes, Ford, Cadillac, Talbot, Morris, Austin, Porsche, Jaguar, MG, VW und andere werden dabei sein.

Damit alles ohne Pannen verläuft, begleiten sechs Servicemitarbeiter sowie ein Werkstattwagen mit zwei Mechanikern die gesamte Reise. Auch für den externen Transport der Koffer ist gesorgt, damit sich alle Teams auf das Fahren konzentrieren können. Gefahren wird nach Roadbook, einem Fahrtenbuch, in dem alle Strecken und was es an der Strecke Interessantes zu sehen gibt, verzeichnet sind.

Start ist am Sonntag, 25. Juli, ab 10 Uhr auf dem Marktplatz in der Domstadt Verden an der Aller. Der erste Tag führt durch die Lüneburger Heide, dann entlang der Elbe nach Dömitz.

Der zweite Tag, 26. Juli, führt die Tourfahrzeuge in die Altstadt von Parchim. In Plau am See wird die Mittagspause gemacht, und mit einer Rundfahrt um den See beginnt um 14 Uhr das letzte Teilstück nach Güstrow.

Der dritte Tag, 27.Juli, beginnt mit dem Start in Güstrow und führt quer durch die schönsten Landschaften von Mecklenburg-Vorpommern zur Fähre in Stahlbrode. Auf Rügen geht es auf der Deutschen Alleenstraße über Garz und Putbus nach Binz. Die vierte Etappe, 28. Juli, ist ein Rundkurs auf Rügen. Die restliche Tagesetappe am Nachmittag führt dann über Waase nach Binz. Donnerstag, 29. Juli, ist der Ruhetag für alle Teams.

Am Freitag, 30. Juli, beginnt der erste Teil der Rückreise nach Verden. Der Weg führt über Stralsund durch das Mecklenburger Land nach Ludwigslust. Die sechste Etappe führt die Tour am 31. Juli über die Elbe bei Lauenburg durch die Lüneburger Heide nach Verden. Mit einem Willkommensfest ab 13.30 Uhr auf dem Marktplatz in Verden wird dann der Streckensprecher alle Teams nach dieser 1200 Kilometer langen Reise vorstellen. Zur Unterhaltung spielt eine Kapelle flotte Melodien. Die Oldtimer werden bis 16 Uhr auf dem Marktplatz zu sehen sein.

Die Tour endet mit einem festlichen Galaabend und dem Show-Auftritt der live singenden Musicaltruppe „Stage Akademie“ aus Oldenburg im Hotel „Höltje“.

Ein genauer Streckenplan mit den Durchlaufzeiten in den einzelnen Orten ist auf der Homepage http://www.kueste-und-mehr.de zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Merkel und Johnson gesprächsbereit - aber hart beim Brexit

Merkel und Johnson gesprächsbereit - aber hart beim Brexit

Die Pokémon und der Killerhai

Die Pokémon und der Killerhai

Faszination Fliegen: Flugplatz Holzbalge feiert Jubiläum

Faszination Fliegen: Flugplatz Holzbalge feiert Jubiläum

Ömer Toprak wieder im Mannschaftstraining - die Bilder vom Mittwoch

Ömer Toprak wieder im Mannschaftstraining - die Bilder vom Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Fährverein zeigt jetzt Flagge

Fährverein zeigt jetzt Flagge

Zweifacher Stromausfall in Verden

Zweifacher Stromausfall in Verden

Pegelstände der Wümme so niedrig wie nie

Pegelstände der Wümme so niedrig wie nie

Energiekontor verneint Rückbau des Windrad-Standorts nahe Behlingsee

Energiekontor verneint Rückbau des Windrad-Standorts nahe Behlingsee

Kommentare