Die 6. Regional-Messe auf dem Warwickplatz am 5. und 6. September / Aktive für Rahmenprogramm gesucht

NurnochfünfWochenbiszumVerdenerSchaufenster

Verden - Am 5. und 6.

September präsentieren Firmen aus Handel und Handwerk, Dienstleistung und Produktion ihre Leistungsfähigkeit im Verdener Schaufenster. Zwei interessante und unterhaltsame Messetage stehen im Spätsommer auf dem Warwickplatz an der Lindhooper Straße, direkt gegenüber dem Stadion in Verden, bevor. Auf einer Ausstellungsfläche von 4500 Quadratmetern in zwei Zelten und dem Freigelände wird ein breites Spektrum an Produkten und Dienstleistungen aus der Region angeboten. Für Messebesucher ist der Eintritt frei.

Mittlerweile steht nur noch eine Hand voll Standflächen zur Verfügung.

Unter den bereits angemeldeten Firmen und Institutionen befinden sich Stadt und Landkreis Verden, Volksbank, Kreiszeitung, Kreissparkasse zusammen mit der Bausparkasse LBS, sowie die Diakonie im Kirchenkreis Verden. Die Kreisvolkshochschule wird mit ihrem Projekt „Gründungsatelier“ auftreten. Hier werden 15 Jungunternehmer ihr neu gegründetes Unternehmen präsentieren.

Neben der Wehrdienstberatung der Bundeswehr findet der Besucher auch Messestände der EWE, der Firma Ehler Philipp, der Behörde für Geoinformation, Landentwicklung und Liegenschaften und des Autohauses Krügel mit Modellen der Marken Renault und Dacia.

Wieder in diesem Jahr dabei sind die Firma Peter Nordmeyer Holzbau GmbH, die Firma Floristik Ambiente Hella Riemann, Nähmaschinen Philipp und die Bremio Espresso Systeme GmbH. In diesem Jahr sind erstmalig die Firma Sandwich & Co. mit einem Catering-Service, das TUI ReiseCenter/M.B.B. Reisen GbR sowie Reitsport Wahl mit Reitsportartikeln und Stickereien im Verdener Schaufenster dabei. Schon jetzt zeichnet sich also wieder eine bunte, abwechslungsreiche und interessante Mischung für das Schaufenster 2009 ab.

Zur Abrundung der Regional-Messe findet ein kleines abwechslungsreiches Rahmenprogramm statt. Bislang sind schon einige interessante Programmpunkte eingegangen. Weiterhin sind alle Kulturschaffenden (Vereine, Schulklassen, Chöre und dergleichen) aufgerufen, sich mit einem Programmbeitrag einzubringen. Projektleiterin Heike Wagner, telefonisch unter 0421/5368218/19 oder unter Email: h.wagner@grossmarkt-bremen.de erreichbar, freut sich auf spannende und unterhaltsame Programmvorschläge. Gerne sendet sie auch interessierten Firmen und Institutionen die Anmeldeunterlagen zu. Weitere Informationen sind auf der Internetseite des Verdener Schaufensters http://www.verdener-schaufenster.de zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Landkreis Verden: Drei Menschen bei <br/>Unfall schwerst  verletzt

Landkreis Verden: Drei Menschen bei
Unfall schwerst verletzt

Landkreis Verden: Drei Menschen bei
Unfall schwerst verletzt
Freude auf dem Weihnachtsmarkt:<br/>Nikolaus’ Sessel wieder aufgetaucht

Freude auf dem Weihnachtsmarkt:
Nikolaus’ Sessel wieder aufgetaucht

Freude auf dem Weihnachtsmarkt:
Nikolaus’ Sessel wieder aufgetaucht
Die großen Steuerzahler in Verden gewinnen in der Coronakrise

Die großen Steuerzahler in Verden gewinnen in der Coronakrise

Die großen Steuerzahler in Verden gewinnen in der Coronakrise
A1-Sperrung nach Unfall: Autobahn bei Posthausen zeitweise dicht

A1-Sperrung nach Unfall: Autobahn bei Posthausen zeitweise dicht

A1-Sperrung nach Unfall: Autobahn bei Posthausen zeitweise dicht

Kommentare