Helmut Johannsen gab nichts preis

Neuer Trick: Angeblicher GEZ-Anruf

Narthauen - (la) · Über den Anruf einer angeblichen „Frau von der GEZ“ ärgerte sich der frühere Narthauener Ortsvorsteher und Ottersberger Finanzauschussvoritzende Helmut Johannsen. Letztlich lief das Ganze darauf hinaus, dass von seinem Konto 59 Euro für eine Fernbedienung abgebucht werden sollten. Mit der GEZ hatte alles vermutlich gar nichts zu tun, sondern war nur die neue Variante eines bekannten Abkassier-Tricks.

Er bekomme eine spezielle Fernseh-Fernbedienung zugeschickt, mit deren Hilfe Marktforschung betrieben werde, teilte die Dame dem 81-Jährigen mit. Immer, wenn er auf dem Bildschirm Werbung für dieses und jenes Produkt erkenne, müsse er einen bestimmten Knopf der Fernbedienung drücken.

Bei dieser Aktion könne er auch etwas gewinnen. Für die Bereitstellung der modernen Tastatur müssten jedoch 59 Euro in Rechnung gestellt werden. Diesen Betrag könne man gleich mit dem nächsten GEZ-Gebühreneinzug vom Konto abbuchen.

„Gar nichts werden Sie abbuchen“, machte der längst misstrauisch gewordene Helmut Johannsen dieser Anruferin deutlich.

Auch bei vorherigen Fragen nach Angaben über seine Person hatte der Narthauener die Antworten verweigert. Die Frau sei daraufhin immer ungehaltener geworden, bevor das Telefonat abrupt beendet wurde.

Rasch auflegen sei in solchen Fällen immer richtig, hieß es gestern auf Nachfrage des Achimer Kreisblatt bei der Bremer Verbraucherberatung. Zur Beendigung dieser Gespräche dürfe der Angerufene auch ruhig grob werden.

Andere Fälle mit dem GEZ-Trick seien der Verbraucherberatung bisher zwar nicht bekannt, doch das Prinzip sei immer das Gleiche. Mit Hilfe von „Umgehungsgesprächen“ versuchten die Anrufer, persönliche Daten zu erfahren: „Sind Sie nicht der und der?“ oder „Wohnen Sie nicht an der und der Straße?“ Das gehe bis zur Frage nach der Kontoverbindung.

Daher sei es sinnvoll, solche Gespräche gleich abzubrechen. Helmut Johannsen vermutet, dass hier der Name GEZ mit ins Spiel gebracht wurde, um von vornherein eine gewisse Einschüchterung zu bewirken.

Die angekündigte Fernbedienung war auch gestern noch nicht bei ihm eingetroffen.

Obwohl hier ganz offensichtlich die GEZ nur vorgeschoben wurde, versuchten wir, auch von dieser Seite Auskunft zu erhalten, doch war die Pressestelle diese Einrichtung in den vergangenen beiden Tagen leider nicht zu erreichen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Immer mehr Radfahrer sterben bei Verkehrsunfällen

Immer mehr Radfahrer sterben bei Verkehrsunfällen

Lebensverhältnisse in deutschen Regionen bleiben ungleich

Lebensverhältnisse in deutschen Regionen bleiben ungleich

Aufbau beim Brokser Heiratsmarkt: Fast alle Schausteller sind da

Aufbau beim Brokser Heiratsmarkt: Fast alle Schausteller sind da

Brände zerstören Brasiliens grüne Lunge

Brände zerstören Brasiliens grüne Lunge

Meistgelesene Artikel

300 Strohballen brennen in Barme - Polizei sucht Zeugen

300 Strohballen brennen in Barme - Polizei sucht Zeugen

Unbekannter würgt Seniorin auf offener Straße - sein Motiv liegt völlig im Dunkeln

Unbekannter würgt Seniorin auf offener Straße - sein Motiv liegt völlig im Dunkeln

Pegelstände der Wümme so niedrig wie nie

Pegelstände der Wümme so niedrig wie nie

Bunte Ideen von Schultüten bis zu Neandertalern

Bunte Ideen von Schultüten bis zu Neandertalern

Kommentare