Hartmut Dallmann und Marco Haase wurden gewählt / Bergstedt beschwört Teamgeist

Neuer Ortsbrandmeister in Otersen

Die Hauptpersonen von rechts: Gemeindebrandmeister Dieter Bergstedt, Marco Haase (neuer Stellvertreter), Hartmut Dallmann (neuer Ortsbrandmeister) und Georg Spähr (scheidender Ortsbrandmeister). ·
+
Die Hauptpersonen von rechts: Gemeindebrandmeister Dieter Bergstedt, Marco Haase (neuer Stellvertreter), Hartmut Dallmann (neuer Ortsbrandmeister) und Georg Spähr (scheidender Ortsbrandmeister).

Otersen - 20 wahlberechtigte aktive Feuerwehrmänner und zahlreiche Mitglieder der Altersabteilung der Ortsfeuerwehr Otersen begrüßte Gemeindebrandmeister Dieter Bergstedt am Dienstagabend zur außerordentlichen Mitgliederversammlung, bei der Hartmut Dallmann zum neuen Ortsbrandmeister und Marco Haase zu seinem Stellvertreter gewählt wurden.

Notwendig wurde dies, nachdem Hartmut Dallmann im Mai seinen Rücktritt vom Amt des stellvertretenden Ortsbrandmeisters erklärt hatte. In einer Sitzung des Ortskommandos hatte Ortsbrandmeister Georg Spähr kurze Zeit später ebenfalls seinen Rücktritt erklärt.

Zu Beginn der Versammlung begründeten beide Führungskräfte ihre Entscheidungen. Offenbar gab es Meinungsverschiedenheiten. Die Neuwahl am Dienstag sollte deshalb eine Art Neustart werden.

Hartmut Dallmann war früher langjährig als Jugendwart aktiv und ist Ausbilder auf Kreisebene. Zu seinem Stellvertreter wurde Marco Haase gewählt, der auch als Jugendwart in Otersen und als stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart Verantwortung trägt. Schon am Montag könnte der Gemeinderat die beiden neuen Führungskräfte in das Ehrenbeamtenverhältnis wählen. Hartmut Dallmann würde die Nachfolge von Georg Spähr antreten, der als Sicherheitsbeauftragter auf Kreisebene aktiv bleibt.

Gemeindebrandmeister Dieter Bergstedt zeigte sich zu Beginn der Versammlung traurig über die Situation bei der Feuerwehr Otersen. Nach den Wahlen beschwor er den Teamgeist. „Keiner macht alles richtig, deshalb muss vernünftig geredet und gemeinsam an Lösungen gearbeitet werden“, so der Chef von 13 Kirchlintelner Ortsfeuerwehren.

Hartmut Dallmann bedankte sich nach seiner Wahl für das Vertrauen. Er bat darum, ihm eine „Chance zu geben, damit die Ortswehr gemeinsam auf einen guten Weg geführt werden kann“. · gl

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Wieder Mangel an Impfstoff

Wieder Mangel an Impfstoff

Wieder Mangel an Impfstoff
Landkreis Verden: Drei Menschen bei <br/>Unfall schwerst  verletzt

Landkreis Verden: Drei Menschen bei
Unfall schwerst verletzt

Landkreis Verden: Drei Menschen bei
Unfall schwerst verletzt
 Dennis Körte neuer Kreisbrandmeister

Dennis Körte neuer Kreisbrandmeister

Dennis Körte neuer Kreisbrandmeister
Freude auf dem Weihnachtsmarkt:<br/>Nikolaus’ Sessel wieder aufgetaucht

Freude auf dem Weihnachtsmarkt:
Nikolaus’ Sessel wieder aufgetaucht

Freude auf dem Weihnachtsmarkt:
Nikolaus’ Sessel wieder aufgetaucht

Kommentare