Adipositas: Patienten mit extremem Übergewicht treffen sich in der Aller-Weser-Klinik

Mit neuem Selbstbewusstsein

Manuela Fricke-Thiesfeld und Dr. Adam Balogh wünschen sich noch mehr Mitglieder für die Selbsthilfegruppe.

Verden - (ahk) · „Viele Jahre habe ich mich aus Scham über mein Aussehen, isoliert, damit ist jetzt Schluss“, sagt Manuela Fricke-Thiesfeld selbstbewusst. Dieses neue Lebensgefühl fand sie in der Selbsthilfegruppe Adipositas, die sich einmal im Monat in der Aller-Weser-Klinik trifft.

Dort widmet sich nämlich ein Team von Fachärzten der Bekämpfung des extremen Übergewichts (morbide Adipositas) und der daraus resultierenden Gesundheitsstörungen. Kompetente Beratung, Behandlung und Betreuung der Patienten stehen im Mittelpunkt. Die Patienten werden nicht nur über konventionelle Behandlungsmethoden sondern auch über spezielle chirurgische Maßnahmen zur Gewichtsreduzierung umfassend informiert. Da neben einer medizinischen Behandlung auch der Erfahrungsaustausch von Betroffenen untereinander sehr wichtig ist, entstand im Mai 2010 die Selbsthilfegruppe, deren Leiterin Manuela Fricke- Thiesfeld seit August ist.

Manuela Fricke-Thiesfeld (43) ist seit ihrer Kindheit übergewichtig. „Hätte es schon früher so eine Selbsthilfegruppe gegeben, wären mir viele Schmerzen, Ärger und Frustrationen erspart geblieben“, ist sie sich sicher. In der Selbsthilfegruppe möchte sie nun die Betroffenen seelisch zu unterstützen und ihnen helfen aus dem Kreislauf der sinnlosen Diäten auszubrechen. „Ich möchte uns alle vom Leidensdruck befreien, ich will einfach, dass die Betroffenen wieder beginnen, zu leben“, ist ihr großes Ziel. In der Gruppe tauschen die Mitglieder Erfahrungen aus, informieren sich über die richtige Ernährung und die verschiedenen Behandlungsmethoden. Unterstützt werden sie dabei von den beiden Fachärzten Dr. Adam Balogh und Dr. Jürgen Menzel, die auch beide sehr erfahren im Bereich der Adipositaschirurgie sind. „Das Schöne ist, dass die beiden keine Halbgötter in Weiß sind und dass man auch einmal mit ihnen lachen kann, das ist für uns so wichtig“, freut sich Manuela Fricke-Thiesfeld.

Leider hat sich noch keine richtig feste Gruppe gebildet, neue Mitglieder sind daher jederzeit herzlich willkommen, die Treffen finden an jedem ersten Dienstag im Monat um 19 Uhr in der Cafeteria der Aller-Weser-Klinik statt, das nächste Treffen ist am 5. Oktober. Weitere Informationen gibt Manuela Fricke-Thiesfeld gern unter der Telefonnummer 0176/5246 1882.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Winterlicher Hygge-Urlaub auf Fanø

Winterlicher Hygge-Urlaub auf Fanø

Den idealen Antrieb fürs Auto finden

Den idealen Antrieb fürs Auto finden

Blamage für Hongkonger Regierung: Vermummungsverbot gekippt

Blamage für Hongkonger Regierung: Vermummungsverbot gekippt

Unwetter in Österreich: Mann stirbt nach Erdrutsch

Unwetter in Österreich: Mann stirbt nach Erdrutsch

Meistgelesene Artikel

Sinkende Bandbreite in Einste: Wenn alle Netflix gucken, wird‘s problematisch

Sinkende Bandbreite in Einste: Wenn alle Netflix gucken, wird‘s problematisch

Kreisarchäologie kann Fund aus Achim datieren: „Diese Runen sind ein Knaller“

Kreisarchäologie kann Fund aus Achim datieren: „Diese Runen sind ein Knaller“

„Wellness-Tempel Haferkorn“: Chaos und viel Situationskomik

„Wellness-Tempel Haferkorn“: Chaos und viel Situationskomik

Stadttombola: Achimer Bürgermeister und Rotary-Präses eröffnen Losverkauf

Stadttombola: Achimer Bürgermeister und Rotary-Präses eröffnen Losverkauf

Kommentare