Schulverein erfüllt den Wunsch

Neue Hosen für die GaW-Sanis

Carola Schäfer (l.) und Uwe Spannhake mit den engagierten Schulsanis des Gymnasiums am Wall.

Verden - (nie) · Das hat man schon oft erlebt: Da hat sich jemand auf dem Schulgelände verletzt und keiner weiß so recht, wie zu helfen ist. Am Gymnasium am Wall ist das aber schon lange kein Problem mehr. Dort wurde bereits im Jahr 2000 ein Sanitätsdienst ins Leben gerufen, den der Schulverein zum runden Geburtstag nochmals „aufgerüstet“ und mit den gewünschten Sanitätshosen ausgestattet hat.

„Die Mitglieder der Sanitäts-AG haben sich die Hosen für ihren täglichen Dienst in der Schule gewünscht, da dabei die eigene Kleidung durchaus leidet, wenn Schüler etwa bei heftigem Nasenbluten oder anderen unappetitlichen Beschwerden Hilfe brauchen“, so die Schulvereinsvorsitzende Carola Schäfer. Sie berichtete auch, dass der Schulverein im vergangenen Jahr bereits Poloshirts und Sweatshirt-Jacken für die Schulsanis angeschafft hat, um das besondere Engagement der hier tätigen Schüler zu belohnen, deren Aufgaben sich in zwei Bereichen gliederten. Schäfer: „Der eigentliche Sanitätsdienst wird von 14 Schülern, Jan-Phillip Barnikau, Yannic Fischer, Tim Glückselig, Stefanie Vogel, Rebecca Kinzer, Jana Gerken, Richard Buske, Alexander Schütte, Marcel Ellermann, Lukas Kinzer, Phil Glückselig, Fabian Puchter, Franziska Schult und Felix Pohlmann, geleistet. Alle haben die Sanitätshelferausbildung bei der Johanniter Unfallhilfe absolviert und stellen meist zu dritt nach einem festen Rotationsplan die Ersthilfe am Gymnasium am Wall sicher.“ Und die Schulsanis haben reichlich zu tun. Laut Schäfer wurden alleine im Vorjahr etwa 450 Einsätze gezählt, die in den Pausen und auch während der Unterrichtszeit erfolgt seien.

Auch schwerere Verletzungen kommen vor, zu denen die Ersthelfer dann über die 112 den Rettungsdienst oder den Notarzt rufen. Schäfer: „Bis zum Eintreffen der Profis leisten die Schulsanitäter dann Ersthilfe.“ Die Verbandsmaterialen würden von der Schule nachgefüllt, berichtet Schäfer, da sowohl der kommissarische Schulleiter Uwe Spannhake als auch die Pädagogen Dr. Klaus-Jürgen Maiwald und Dieter Proksch (Sicherheitsbeauftragter der Schule) die Schulsanis gerne unterstützten.

Um ausscheidende Sanitäter zeitnah ersetzen zu können, leiteten zudem vier Schüler (Phil Glückselig, Lukas Kinzer, Jan-Philipp Barnikau und Yannic Fischer) die Sanitäts-AG am Gymnasium am Wall. Jeden Freitag treffen sich rund 30 Schüler in der siebten Stunde und beschäftigen sich mit Fragen und praktischen Übungen rund um die Erste Hilfe. Seit Dezember 2009 werde die AG durch den ehemaligen Schüler Malte Christoph unterstützt, der eine Rettungssanitäter-Ausbildung beim DRK abgeschlossen habe.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Australiens Feuerwehr warnt vor "katastrophaler Feuergefahr"

Australiens Feuerwehr warnt vor "katastrophaler Feuergefahr"

Israel tötet Dschihad-Militärchef - Beschuss aus Gaza

Israel tötet Dschihad-Militärchef - Beschuss aus Gaza

Flughafen Bremen: Die Ziele im Winterflugplan 2019/2020

Flughafen Bremen: Die Ziele im Winterflugplan 2019/2020

Mit Web-Apps unabhängiger arbeiten

Mit Web-Apps unabhängiger arbeiten

Meistgelesene Artikel

Identität des Wolfskadavers geklärt - DNA-Analyse des Angreifers steht aus

Identität des Wolfskadavers geklärt - DNA-Analyse des Angreifers steht aus

Stimmungsvolle Dekorationsideen

Stimmungsvolle Dekorationsideen

Mehr Grün statt Beton

Mehr Grün statt Beton

„Wir als Stadt können nur vermitteln“

„Wir als Stadt können nur vermitteln“

Kommentare