Das Millionendefizit für 2010 scheint noch größer zu werden / Kurzfristige Kredite waren nötig

Ab morgen Achimer Haushaltssperre

Achim (mb) · Die Entwicklungen der Achimer Stadtfinanzen im laufenden Jahr 2010 kann Ende August noch nicht verlässlich abgeschätzt werden. Nach den Worten von Kämmerer Gerhard Benecke gestern im Finanzausschuss des Rates zeichnet sich jedoch ab, dass das im Etat ohnehin veranschlagte Defizit von 4,19 Millionen Euro sich noch um 1,2 Millionen Euro erhöht.

Deshalb hat der Bürgermeister mit Wirkung vom morgigen 1. September wieder eine Haushaltssperre erlassen, die für zehn Prozent der Sachausgaben gilt. Verpflichtende Personal-, Zins- und Tilgungsleistungen sind davon ausgenommen.

Die Stadt hofft so, die Ausgabensteigerungen stoppen zu können. Im laufenden Jahr mussten zur Sicherstellung der Zahlungsfähigkeit wieder Liquiditätskredite aufgenommen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Fotostrecke: Erstes Werder-Training in der Coronavirus-Krise

Fotostrecke: Erstes Werder-Training in der Coronavirus-Krise

Autos, Bier und Zigarren - Wer "Corona" alles im Namen trägt

Autos, Bier und Zigarren - Wer "Corona" alles im Namen trägt

Auto fahren in Corona-Zeiten

Auto fahren in Corona-Zeiten

Meistgelesene Artikel

Erster Todesfall im Kreis Verden - Kreissparkasse verzeichnet  weniger Bargeldverkehr

Erster Todesfall im Kreis Verden - Kreissparkasse verzeichnet  weniger Bargeldverkehr

Grande Preis geht an Foundation

Grande Preis geht an Foundation

Jan Wind: Hoffnung auf den Mühlentag

Jan Wind: Hoffnung auf den Mühlentag

„Es gibt Leute, bei denen wird es richtig eng“

„Es gibt Leute, bei denen wird es richtig eng“

Kommentare