Freizeitdienst der Lebenshilfe und Davide bitten zum Essen am 16. September

„Mischmasch“-Menü bringt Menschen zusammen

+
Freuen sich auf die Neuauflage des „Mischmaschs“ am 16. September: Monica Diaz Alonso-Pomian und Elke Lange von der Lebenshilfe sowie Gastronomin Sara Franco (v. l.).

Verden - Ein schmackhaftes „Mischmasch“ wird am Montag, 16. September, wieder im Ristorante Davide an der Lindhooper Straße kredenzt.

Sechs Teilnehmer der Kochgruppe des Freizeitdienstes der Lebenshilfe Verden kochen gemeinsam mit dem Davide-Team ein leckeres Menü, das sie den Gästen dann auch eigenhändig servieren.

Nach 2010 und 2011 ist es bereits das dritte „Mischmasch“, das Sara und Dario Franco gemeinsam mit der Lebenshilfe anrichten. Sara Franco sowie Monica Diaz Alonso-Pomian und Elke Lange vom Freizeitdienst sind sich sicher, dass es den Köchen und Gästen diesmal genauso viel Spaß macht wie in den Jahren zuvor. „Unterschiedliche Menschen und Zutaten ergeben etwas Tolles“, wissen die drei.

Die Speisenfolge steht jedenfalls schon fest. „Es gibt selbst gemachte Nudeln mit zwei verschiedenen Soßen, einmal vegetarisch, einmal mit Fleisch, als Nachtisch dann ein Sorbet“, erzählt Sara Franco. Zu haben ist diese Spezialität für zwölf Euro, im Preis inbegriffen sind nichtalkoholische Getränke, Wein kostet zwei Euro. Andere Gerichte werden an diesem Tag verständlicherweise nicht angeboten. Musikalisch begleitet wird das Menü von Sänger Tom Kirk, in der Region bekannt für seine einfallsreichen deutschen Texte. Der Erlös des Abends kommt im vollem Umfang dem Freizeitdienst zu Gute. Mit den Einnahmen der vorherigen „Mischmaschs“ wurde zum Beispiel ein Projekt mit einer Kunsttherapeutin finanziert.

Ohne ehrenamtliches Engagement wäre das „Mischmasch“ nicht möglich. Sponsoren spenden die Zutaten die Gerichte, die Francos und ihr Team unterstützen die Hobbyköche an ihrem freien Tag. Familie Franco steht voll hinter dem Projekt, das behinderte und nicht behinderte Menschen zusammenführt. „Essen ist auch ein Zeichen von Kultur“, sagt Sara Franco. Begeistert ist sie jedes Mal wieder, wenn sie merkt, wie viel Selbstbewusstsein die Köche beim gemeinsamen Tun in der Küche entwickeln. Behinderte Menschen sind auch außerhalb des „Mischmaschs“ natürlich jederzeit gern gesehene Gäste im Ristorante Davide. Der neue Anbau sowie die Toiletten sind barrierefrei.

Alle, die das „Mischmasch“ am 16. September ab 19 Uhr genießen möchten, werden gebeten, sich ab Mittwoch, 4. September, verbindlich unter Telefon 04231/63414 bei Davide anzumelden. ahk

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Iran setzt ausländischen Tanker fest und verhaftet Crew

Iran setzt ausländischen Tanker fest und verhaftet Crew

EU-Treffen zur Seenotrettung im Mittelmeer endet ergebnislos

EU-Treffen zur Seenotrettung im Mittelmeer endet ergebnislos

Gesunder Schlaf: So finden Sie das ideale Kopfkissen

Gesunder Schlaf: So finden Sie das ideale Kopfkissen

Brandstifter zündet Filmstudio in Kyoto an: "Sterbt!"

Brandstifter zündet Filmstudio in Kyoto an: "Sterbt!"

Meistgelesene Artikel

Lebensgefahr: Ein Bauhof-Mitarbeiter ist zur Stelle, als Peter B. stürzt

Lebensgefahr: Ein Bauhof-Mitarbeiter ist zur Stelle, als Peter B. stürzt

Wildunfälle, Roadkills und Fundtiere: Der Tod auf den Straßen

Wildunfälle, Roadkills und Fundtiere: Der Tod auf den Straßen

Frau kracht in Auto ihres Partners - dann geht im Supermarkt das Licht aus

Frau kracht in Auto ihres Partners - dann geht im Supermarkt das Licht aus

Die Verbandsspitze äußert sich zum Fall Schade

Die Verbandsspitze äußert sich zum Fall Schade

Kommentare