Fischerhuder Wolf-Dietmar Stock präsentierte lesend seinen ersten Roman „Hollen – ein Sommermärchen“ / Hymne auf das Ländliche

Liebe, Philosophie und Mord im irdischen Paradies

Die Hamburger Saxophonistin Anne Wiemann umrahmte die Premierenlesung zu Wolf-Dietmar Stocks erstem Roman mit eigenwilligen akustischen Interpretationen.

Fischerhude - (kr) · Hollen? Diese Ortsbezeichnung kommt in der hiesigen Region öfter vor. Sie steht für kleine Bauerndörfer am Rande größerer Ortschaften. Es gibt noch Ortsvorsteher, hier und da vielleicht einen Hofladen, und natürlich wird die Heimatzeitung aus der Kreisstadt gelesen, denn was so rundherum passiert, ist von allgemeinem Interesse.

Vor allem aber gibt es viel Landschaft, was hin und wieder den Eindruck eines Beinahe-Paradieses erweckt. Dass dieses Paradies so brüchig ist wie einst schon zu Adams und Evas Zeiten, liefert Autoren oft genug eine Steilvorlage zu Büchern mit interessantem Inhalt.

In Fischerhude stellte jetzt der Galerist, Maler und Verleger Wolf-Dietmar Stock seine belletristische Erstveröffentlichung „Hollen – ein Sommermärchen“ bei einer Lesung in der „Fischerhuder Galerie“ dem Publikum vor. Die Hamburger Musikerin Anne Wiemann umrahmte die Veranstaltung mit eigenwilliger Musik, wobei sie neben einem Saxophon verschiedene andere Klangkörper einsetzte.

Stock stimmte die Zuhörer mit Auszügen aus dem ersten Kapitel seines Buches auf das ländliche Umfeld ein, in dem das Geschehen angesiedelt ist – irgendwo im Flachland zwischen Ems und Elbe, zwischen Nordsee und Weyerberg, wo die Himmel hoch sind, aber die Gewitter auch schnell alles mit schweren Wolken überziehen.

Er las Passagen über allerorts bekannte Konflikte. Ortsbürgermeister Henrik Höve hat sich mit Planfeststellungsverfahren zu beschäftigen, die ein Gewerbegebiet mit Lebensmitteldiscountern und anderen Ketten vorsehen. Er selbst ist Hofladenbetreiber und kämpft gegen die Überflutung mit Industrienahrung wie gegen Windmühlenflügel.

Im Stock-Buch geht es um Umwelt, Politik, Mensch und Gott vor dem Hintergrund profaner Ereignisse wie Theater auf dem Lande, Schützenfest und Liebeleien.

Parallel dazu unternimmt der Autor Ausflüge in die Welt der Götter und lässt Thor, Fortuna und Dionysos zu Wort kommen. Obergott Thor erzählt die Schöpfungsgeschichte aus moderner Sicht und stellt dabei die Frage nach dem Sinn des Lebens voran. Einer Art Klimagipfel der Götter folgt im Roman eine Gemeinderatssitzung, bei der der Journalist Alf Johannsen auf den Plan tritt. Der junge Mann verliebt sich in Tami.

In das alltägliche Geschehen hinein läßt Stock eine Art Bombe in der Idylle platzen. Ein Mord passiert, der zunächst alle vor ein Rätsel stellt, den aber Alf Johannsen auf seine Weise mit unkonventionellen Mitteln aufklärt.

Inspiriert wurde der Autor zu dem Buch bei Fahrten zu Führungen im Bremervörder Bachmann-Museum. Fast auf jeder Fahrt überlegte er sich ein neues Kapitel und fügte sie nach und nach zusammen, wobei er der Phantasie ihren freien Lauf und sich von der Romantik der Dörfer am Geestrand anstecken ließ. Das Romandebüt stellt eine Hymne auf das irdische Paradies dar, aus dem Stock sich, wie die Protagonisten in seinem Werk, nicht vertreiben lassen will. Erschienen ist „Hollen...“– eine Zeichnung Helmuth Westhoffs ziert den Umschlag –  in einer Erst-Auflage von 250 Exemplaren im Verlag „Atelier im Bauernhaus“.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Virologe: Sars-CoV-2 bleibt wohl wie Influenza dauerhaft

Virologe: Sars-CoV-2 bleibt wohl wie Influenza dauerhaft

Umwelt-Drama: Diese sieben Reiseziele werden "dank" Kreuzfahrtschiffen komplett zerstört

Umwelt-Drama: Diese sieben Reiseziele werden "dank" Kreuzfahrtschiffen komplett zerstört

Das Motorrad fit für die Saison machen

Das Motorrad fit für die Saison machen

Mode-Klassiker der 1970er kommen zurück

Mode-Klassiker der 1970er kommen zurück

Meistgelesene Artikel

Schmöker lockt auf die schiefe Bahn

Schmöker lockt auf die schiefe Bahn

Straße gleicht einer Mondlandschaft

Straße gleicht einer Mondlandschaft

Wunsch nach Wetterschutz und WC

Wunsch nach Wetterschutz und WC

Sportler und Musiker als Mitmacher gefragt

Sportler und Musiker als Mitmacher gefragt

Kommentare