Rotary geht mit dem erfolgreichen Sprachförderungsprojekt in das fünfte Jahr

Lesen lernen – Leben lernen

+
Die ersten Bücher des Rotary-Projektes „LLLL“ wurden gestern in der Grundschule Walle verteilt. ·

Verden - In einer gemeinsamen Aktion sind die Rotary- und Inner-Wheel-Clubs der Nord-West-Region, dem Raum zwischen Nordsee-Inseln und Osnabrück, sowie zwischen Zeven und der niederländischen Grenze, in dieser Woche aktiv: Mehr als 12 000 Grundschulkinder an über 200 Schulen bekommen von den Clubs Lesebücher geschenkt.

Im Rahmen des Projekts „Lesen lernen – Leben lernen“ (LLLL) stehe die Eigeninitiative der Kinder im Mittelpunkt, so Rotary. Die Auseinandersetzung mit dem Inhalt eines Buches in der Schule mache den Kindern Spaß und ermöglicht vielfältige Erlebnisse. Sie baue Gefühle und kognitives Verstehen auf. Dies bringe den Schülerinnen und Schülern neben einer Leistungsverbesserung auch emotionalen und sozialen Gewinn. Diese intensive Beschäftigung der Kinder mit den Lehrmaterialien führe zu Erfolgserlebnissen und trägt zur Verbesserung der Lesekompetenz bei.

Das Germanische Institut der RWTH Aachen hat das Projekt im Jahr 2003 entwickelt. Die mit Illustrationen versehenen Geschichten sind klar und einfach aufgebaut und bleiben stets überschaubar. Zur leichten Erfassbarkeit trägt auch eine entsprechende grafische Aufbereitung bei.

Rotary-Distrikts-Governor Jost Schütte fasst das Anliegen der Clubs wie folgt zusammen: „Die Förderung von Bildung ist ein wichtiger Aspekt des sozialen Engagements Rotarys. Und Bildung ist die wesentliche Voraussetzung für die Integration in unsere Gesellschaft. Wir tragen mit unserem Projekt zu einem erfolgreichen Schulabschluss und einer späteren Berufsqualifikation bei.“

Das vom Rotary-Distrikt 1850 und dem Inner-Wheel-Distrikt 85 organisierte Projekt startete am gestrigen Mittwoch. An diesem Tag erhielten über 12 000 Schülerinnen und Schüler an gut 200 Grundschulen eines der Lesebücher. Hinzu kam professionell ausgearbeitetes didaktisches Material für Lehrerinnen und Lehrer.

Bislang wurden in unserer Region durch das Buchgeschenk schon mehr als 60 000 Schüler gefördert; bundesweit haben bereits über 340 000 Jugendliche ein Buch erhalten.

Auf Initiative des Rotary- Clubs Verden erhielten alle städtischen Grundschulen sowie die Grundschulen in Bendingbostel und Blender Bücher. Insgesamt wurden in 28 Schulklassen mehr als 650 Exemplare verteilt. Los ging es gestern in der Grundschule Walle. Überreicht wurden sie durch den aktuellen Clubpräsidenten Joachim Weiland, den Projektbeauftragten Dr. Josef Putzer und Pressesprecher Jürgen Menzel.

Das könnte Sie auch interessieren

Explosion in Nordirland: War es eine Autobombe?

Explosion in Nordirland: War es eine Autobombe?

Achtelfinal-Aus! Frustrierte Kerber ohne Chance

Achtelfinal-Aus! Frustrierte Kerber ohne Chance

Januar-Auktion in der Verdener Niedersachsenhalle

Januar-Auktion in der Verdener Niedersachsenhalle

Deutsche Handballer starten mit Sieg in WM-Hauptrunde

Deutsche Handballer starten mit Sieg in WM-Hauptrunde

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall auf der A1: Fünf Verletzte und eine lange Sperrung

Schwerer Unfall auf der A1: Fünf Verletzte und eine lange Sperrung

15-Jähriger gerät mit Porsche in Polizeikontrolle - Mutter ahnungslos

15-Jähriger gerät mit Porsche in Polizeikontrolle - Mutter ahnungslos

Stadt will und muss Engpässe bei Kitas und Schulen beheben

Stadt will und muss Engpässe bei Kitas und Schulen beheben

Bund lehnt höheren Zuschuss ab: Hocker sieht Projekt Achim-West in Gefahr

Bund lehnt höheren Zuschuss ab: Hocker sieht Projekt Achim-West in Gefahr

Kommentare