Rainer Hoffmann und Forrest Gump

„Lauf“ mit Mappe und Wohnmobil

Rainer Hoffmann mit seinem Wohnmobil und seiner Mappe.

Verden - (kle) · „Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie, was man bekommt“, zitiert Forrest Gump, auf der Bank sitzend, seine Mama. Und wie die Schachtel Pralinen hält Rainer Hoffmann seine etwas abgegriffene Mappe mit sorgfältig aufgehobenen Behördenschreiben und ein paar vergilbten Zeitungsartikeln fest in der Hand. Sie erzählt die Geschichte, die der Wohnungslose jedem aufdrängt, der bereit ist, ihm zuzuhören.

In dem 1994 von Robert Zemeckis verfilmten Roman von Winston Groom wird der „Lebenslauf“ der von Tom Hanks gespielten Figur zu einem eiligen Marsch durch die amerikanische Geschichte der 60er und 70er Jahre. Rainer Hoffmann, der jetzt in Verden war, hat nun nichts mit der Watergate-Affäre oder dem Vietnam-Krieg zu tun. Auch die Ereignisse der bundesdeutschen Geschichte, seitdem er am 1. April vor acht Jahren in Hamburg an der Davidswache auf St. Pauli losgelaufen ist, sind an ihm vorbei gegangen. Weder Bundespräsident noch -kanzlerin haben ihn empfangen.

Dabei hat auch er seinen Lauf mit einem „Kreuzzug“ verbunden. Und in den Zeitungsschnipseln und Behördenschreiben, die er – wie Forrest Gump die Bilder mit Nixon und anderen Promis – in seiner Mappe sammelt, klingt das auch immer wieder an. „Nach einem Fall von Kindesmissbrauch in meiner Bekanntschaft bin ich damals losgelaufen“, erzählt der gelernte Orthopädie-Schuhmacher angeregt und zeigt auf eine weitere Seite in seiner Mappe.

„Gegen Kinderschänder“ ist Hoffmanns Mission, und mittlerweile hat er 21 000 Kilometer zurückgelegt. „Das war in Bremen. Jetzt bin ich in Verden: Das sind 21 050.“ Auch das kann er mit Hilfe seiner Mappe belegen. Und wo es ihn auf seinem Marsch hinverschlägt, sucht er regelmäßig zuerst Polizeidienststellen oder Behörden auf und sucht Mitstreiter, die ihn genauso spontan begleiten. Auch in Verden sei er bei der Polizei gewesen und bei der Tourist-Information im Rathaus.

Viel Spaß machen ihm dann die Ausreden, weshalb das nicht geht und lässt sie sich schriftlich geben. Ein Diensthabender hatte mit rheinischem Frohsinn seine mangelnde Bereitschaft damit erklärt, dass die Region bereits seit römischer Zeit eng mit dem Rhein verbunden sei, und die Menschen dort Schwimmhäute hätten.

Viele Polizeiwachen haben Rainer Hoffmann nicht nur mit einem Schreiben für die Mappe versorgt, sondern auch mit einem Schlüsselanhänger. „Ich hab schon über hundert davon“, sagt er und hält ein Bündel davon hoch. Alle schwarz mit einem Wappen und dem Namen der Inspektion. Bei der Verdener Wache gab es allerdings nichts. Deshalb war der Läufer mit den Beamten auch nicht recht zufrieden.

Hoffmann als Obdachlosen zu bezeichnen, ist nicht ganz richtig. „Ich hab mein Wohnmobil immer dabei“, stellt er klar. Das mobile Heim steht vor der Tür: eine Art Handwagen, gerade so groß, dass er darin liegen und schlafen kann. Unter der Plastikplane, die wie bei einem Planwagen darüber gespannt ist, blickt das klassische Federbett hervor.

Auch in Verden hatte Rainer Hoffmann kein Glück bei der Suche nach Begleitung auf seinem Marsch. Also zog er allein weiter, sein Wohnmobil hinter sich herziehend: „den Weserradweg entlang.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Tosender Abschluss auf der Reload-Bühne - die besten Fotos vom Samstagabend

Tosender Abschluss auf der Reload-Bühne - die besten Fotos vom Samstagabend

Erster Bayern-Sieg dank Lewandowski - Leverkusen gewinnt

Erster Bayern-Sieg dank Lewandowski - Leverkusen gewinnt

Wasserfontänen und gute Laune - die Reload-Besucher am Samstag

Wasserfontänen und gute Laune - die Reload-Besucher am Samstag

Brokser Heiratsmarkt - Freitagnacht

Brokser Heiratsmarkt - Freitagnacht

Meistgelesene Artikel

Großfeuer vernichtet Rinderstall: Tiere sterben qualvoll in den Flammen

Großfeuer vernichtet Rinderstall: Tiere sterben qualvoll in den Flammen

Pegelstände der Wümme so niedrig wie nie

Pegelstände der Wümme so niedrig wie nie

Markt macht Platz für die Verdener Feuerwehr

Markt macht Platz für die Verdener Feuerwehr

Otterstedter Dorfladen: Projekt zur Finanzierung ganz nah am Ziel

Otterstedter Dorfladen: Projekt zur Finanzierung ganz nah am Ziel

Kommentare