Wählergruppe im Flecken Langwedel tritt seit 1986 bei einer Kommunalwahl an

Langwedel: WGL stellt ihre Kandidaten auf

Das WGL-Kandidaten-Team für die Kommunalwahl 2021 vor dem Langwedeler Rathaus (v.li.): Michael Heine, Matthias Breitlow, Achsel Krenkow, Andreas Noltemeyer, Heike Schmitz, Gero Landzettel, Holger Thöle, Carsten Kelbling und Michael Schmitz.
+
Das WGL-Kandidaten-Team für die Kommunalwahl 2021 vor dem Langwedeler Rathaus (v.li.): Michael Heine, Matthias Breitlow, Achsel Krenkow, Andreas Noltemeyer, Heike Schmitz, Gero Landzettel, Holger Thöle, Carsten Kelbling und Michael Schmitz.

Langwedel – Seit 1986 ist die von bestehenden Parteien unabhängige Wählergruppe durchgehend im Gemeinderat des Fleckens Langwedel vertreten – derzeit mit fünf Mandatsträgern. Mit dem Slogan „Zukunft gestalten – Umwelt erhalten – Nachhaltig handeln“ will die WGL auch in den kommenden fünf Jahren die Interessen der Bürgerinnen und Bürger vertreten und die Weiterentwicklung des Fleckens zukunftsorientiert mitgestalten, heißt es in einer Pressemitteilung.

Dafür hat die WGL jetzt auf einer Mitgliederversammlung die vom Wahl-Team vorgeschlagene Kandidatenliste einstimmig beschlossen. Für die Gemeinderatswahl wird die Liste angeführt vom Fraktionsvorsitzenden der WGL-Ratsfraktion, Gero Landzettel (Langwedel). Es folgen Andreas Noltemeyer (Völkersen), Heike Schmitz (Daverden), Holger Thöle (Langwedel), Matthias Breitlow (Etelsen), Michael Heine (Daverden), Carsten Kelbling (Steinberg), Achsel Krenkow (Daverden), Michael Schmitz (Daverden).

Bei den Ortsratswahlen kandidieren in Daverden Heike Schmitz, Michael Heine und Achsel Krenkow. Für den Ortsrat in Etelsen treten Carsten Kelbling und Matthias Breitlow an. In Langwedel stellen sich Holger Thöle und Gero Landzettel für die WGL zur Wahl.

Besonders erfreut zeigten sich die Mitglieder der Wahlversammlung darüber, dass es gelungen ist, drei neue WGL-Mitglieder für eine Kandidatur zu gewinnen; Matthias Breitlow lebt seit mehreren Jahren in Etelsen und will die zukünftige Entwicklung der Gemeinde insbesondere in den Bereichen Schule und Kultur mitgestalten. Carsten Kelbling aus Etelsen-Steinberg sieht seine Schwerpunkte darin, die zunehmende Anzahl von Massentierhaltungsanlagen zu stoppen und eine Verbesserung des inner- und überörtlichen Nahverkehrs zu erreichen. Michael Schmitz, der seit mehr als 30 Jahren im Flecken lebt, möchte sich nach dem Ende seiner beruflichen Laufbahn stärker kommunalpolitisch engagieren. Er will sich insbesondere für ein „lebenswertes Langwedel durch Kultur und Vereine“ einsetzen.  jpw

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Meistgelesene Artikel

Geimpft und trotzdem infiziert: Erste Fälle im Raum Verden/Achim

Geimpft und trotzdem infiziert: Erste Fälle im Raum Verden/Achim

Geimpft und trotzdem infiziert: Erste Fälle im Raum Verden/Achim
Ministerin sagt sechs Millionen Euro zu

Ministerin sagt sechs Millionen Euro zu

Ministerin sagt sechs Millionen Euro zu
Ueser Kreuzung wird umgebaut – doch für einen Kreisel reicht es nicht

Ueser Kreuzung wird umgebaut – doch für einen Kreisel reicht es nicht

Ueser Kreuzung wird umgebaut – doch für einen Kreisel reicht es nicht
Für Jahrhundert-Hochwasser gerüstet

Für Jahrhundert-Hochwasser gerüstet

Für Jahrhundert-Hochwasser gerüstet

Kommentare