„Wer nicht bedrüggt, de ward bedragen“ auf der Freilichtbühne Daverden

Plattdeutsches Theater auf der Freilichtbühne Daverden
1 von 55
Plattdeutsches Theater auf der Freilichtbühne Daverden
2 von 55
Plattdeutsches Theater auf der Freilichtbühne Daverden
3 von 55
Plattdeutsches Theater auf der Freilichtbühne Daverden
4 von 55
Plattdeutsches Theater auf der Freilichtbühne Daverden
5 von 55
Plattdeutsches Theater auf der Freilichtbühne Daverden
6 von 55
Plattdeutsches Theater auf der Freilichtbühne Daverden
7 von 55
Plattdeutsches Theater auf der Freilichtbühne Daverden
8 von 55

Bis zum 25. August gibt es wieder an jedem Mittwoch, Freitag, Sonnabend und Sonntag plattdeutsches Theater auf der Freilichtbühne Daverden. Gespielt wird die Komödie „Wer nicht bedrüggt, de ward bedragen“ von Marion Balbach. Wir haben Fotos von der gelungenen Premiere am Sonnabend und da hatten die Zuschauer hörbar viel Spaß.

Das könnte Sie auch interessieren

619. Großmarkt Diepholz - die Eröffnung am Donnerstag

Der 619. Diepholzer Großmarkt ist am Donnerstagabend eröffnet worden. Auftakt war der Umzug von mehr 500 Vertretern von Vereinen vom Rathaus zum …
619. Großmarkt Diepholz - die Eröffnung am Donnerstag

Klimastreik in Verden

„Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr unsere Zukunft klaut!“ Diese und viele weitere Parolen und Lieder tönten am Freitag durch die Straßen der …
Klimastreik in Verden

Diepholzer Großmarkt am Freitag

Der Diepholzer Großmarkt wurde am Donnerstag eröffnet. Am Freitag ging es weiter.
Diepholzer Großmarkt am Freitag

Klimastreik in Diepholz

Zur dritten Klima-Demo in diesem Jahr in Diepholz kamen am Freitag deutlich mehr Teilnehmer als zu den beiden ersten. Nach Veranstalter-Schätzung …
Klimastreik in Diepholz

Meistgelesene Artikel

Gas mit Bremse verwechselt: Autofahrer schiebt drei Fahrzeuge ineinander

Gas mit Bremse verwechselt: Autofahrer schiebt drei Fahrzeuge ineinander

Rätsel um „Start und Ziel“: Tausende Krabben auf Wanderschaft

Rätsel um „Start und Ziel“: Tausende Krabben auf Wanderschaft

Nach tödlichem Lkw-Unfall auf A1: Hansalinie wieder freigegeben

Nach tödlichem Lkw-Unfall auf A1: Hansalinie wieder freigegeben

Politik und Verwaltung suchen nach Abhilfe für Kita-Platz-Not

Politik und Verwaltung suchen nach Abhilfe für Kita-Platz-Not

Kommentare