Küsterhaus mit neuem Dach dabei

Vorbereitungen auf den Weihnachtsmarkt

+
Das alte Daverdener Küsterhaus so ganz ohne Dach und Dachstuhl sieht schon eindrucksvoll aus. Decke, Dachstuhl und Dach werden komplett neu gemacht. Eine Sanierung des alten Dachstuhles wäre einfach viel zu teuer geworden.

Daverden - Es war ja so angekündigt, an dieser Stelle auch darüber berichtet worden... Aber wenn man es dann so sieht, ist man schon beeindruckt. Das alte Dach vom ehemaligen Küsterhaus in Daverden ist runter, die provisorische Decke eingezogen – und nun wartet man auf das neue Dach.

Das wird in gar nicht allzu ferner Zukunft erwartet und schon zum zweiten Advent werden in die Räume Platz für den Daverdener Weihnachtsmarkt bieten, wenn auch für diesen Anlass eher provisorisch hergerichtet.

So die Einschätzung von Theda Henken, Vorsitzende des Vereins für Kultur und Geschichte, während des jüngsten Vorbereitungstreffens für den Weihnachtsmarkt am 9. und 10. Dezember. Unter Leitung von Siegfried Schmidt wurden die Einzelheiten dieses Marktes besprochen, der kaum aus der Taufe gehoben zu einer ausgeprochen beliebten Veranstaltung wurde.

Aussteller kommen wieder

Die Aussteller, die im vergangenen Jahr dem Weihnachtsmarkt zu einem guten Besuch verhalfen, werden auch in diesem Jahr wiederkommen. Der Markt beginnt wieder am Sonnabend, 9. Dezember, um 18 Uhr mit einem Klönschnack auf dem festlich beleuchteten Gelände rund um die St. Sigismund-Kirche, das alte Spritzenhaus und das alte Küsterhaus. Bis 21 Uhr soll es an diesem Sonnabend gehen.

Der Sonntag, 10. Dezember (2. Advent), beginnt mit einem Gottesdienst in der St. Sigismund-Kirche, bevor um 11 Uhr das bunte Markttreiben in der weihnachtlich geschmückten Budenstadt, im Gemeindehaus und im alten Küsterhaus beginnt. Um das Küsterhaus noch einladender zu machen, sollen die Räume schön geschmückt werden.

Die Landjugend hat sich inzwischen einen Geschirrspüler gekauft, kann die Glühweingläser gleich am Stand spülen und niemand muss die dreckigen Gläsern mehr umständlich während des marktbetriebes ins Gemeindehaus tragen.

Der Weihnachtsmarkt endet wieder um 18 Uhr, denn um 18.15 Uhr beginnt das Konzert der Blaskapelle des TSV Daverden in der Kirche.

Tannen benötigt

Gartenbesitzer sollten sich überlegen, ob sie eine Tanne für den Markt zur Verfügung stellen könnten, damit dieser auch weihnachtlich gestaltet werden kann.

Kurz sei hier dann auch noch der Abaluf der jüngsten Sanierungsarbeiten am Küsterhaus geschildert: Innerhalb von zwei Tagen wurde der gesamte Dachstuhl abgetragen und entfernt. Die Decke wurde um 40 Zentimeter angehoben, um die Wände zu egalisieren.

Zum Schutz vor Regen wurde auf den alten Balken ein Notdach aus Baufurnierplatten befestigt, das schräg verläuft, damit das Wasser besser abfließen kann.

Anschließend erfolgte die Einmessungen für die neue Decke, Mauerarbeiten und schließlich wurde ein Ring-anker angebracht. Aktuell werden die Elemente für die neue Brettstapeldecke angefertigt, ist alles fertig, wird alles nach Daverden geliefert und aufgebaut. schon im November möchte man dann Richtfest feiern.

hu

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Meistgelesene Artikel

Margret Willbrandt erinnert sich in Buch an ihre Kindheit in Luttum

Margret Willbrandt erinnert sich in Buch an ihre Kindheit in Luttum

Zum Ritter in vier Tagen

Zum Ritter in vier Tagen

„Wir brauchen mehr Polizisten, weil...“

„Wir brauchen mehr Polizisten, weil...“

Bufdi Vincent Weber unterstützt Achimer Tafel-Team

Bufdi Vincent Weber unterstützt Achimer Tafel-Team

Kommentare