Förderverein in der Kirchengemeinde Daverden hätte trotzdem gern mehr Mitglieder

Viel Rückenwind für die Kinder- und Jugendarbeit

+
Hier gibt es angenehmen „Rückenwind“ für die Kinder- und Jugendarbeit in der Kirchengemeinde Daverden (v.li.): Diakonin Mariam Voigt, Sabine Thiele (1. Vorsitzende), Regina Petersen (Schriftwartin), Pastor Lars Quittkat, Norbert Rosebrock (2. Vorsitzender), Thomas Kinzer (Kassenwart) und Heike Hartmann. 

Daverden - Mit viel Rückenwind geht es in der Kirchengemeinde Daverden in das neue Jahr. Der Verein „Rückenwind“ fördert die Kinder- und Jugendarbeit in der Kirchengemeinde und damit den Erhalt der Diakonstelle in der Gemeinde. Während der Jahreshauptversammlung des Fördervereins berichtete unter anderem nun Diakonin Miriam Voigt über ihre Arbeit.

Die Vereinsvorsitzende Sabine Thiele bedankte sich im Namen all der Kinder und Jugendlichen, die durch den Dienst der Diakonin christliche Werte kennenlernen, ihre Fähigkeiten und Potenziale entdecken und echte Gemeinschaft erleben können, aber in Miriam Voigt auch eine Ansprechpartnerin für ihre Sorgen und Nöte finden. Thiele freute sich, dass die Anstellung der Diakonin für zwei weitere Jahre gesichert ist, nachdem einer Weiterbeschäftigung durch den Kirchenkreistag zugestimmt wurde.

Miriam Voigt berichtete, dass es bei den „Minimäusen“, dem Kinderchor der Fünf- bis Neunjährigen, leider starke Schwankungen gab, sodass kein echtes Chorgefühl mehr vorhanden war. So kam sie auf die Idee, ein Chorwochenende zu veranstalten, zu dem 30 Kinder kamen. Das Projekt trug Früchte, jetzt treffen sich wieder regelmäßig acht bis zehn Kinder, die am 22. April erstmals im Gottesdienst singen wollen.

Auf die „Coolkids“, das sind die Mädchen und Jungen von acht bis zwölf Jahren, hatten diese Schwankungen natürlich auch Auswirkungen. Jetzt aber treffen sich in dieser Gruppe wieder regelmäßig 14 Kinder.

In den „Yes-Club“ kommen die Kinder ab 13 Jahren, in die Jugendgruppe die Jugendlichen ab 16 Jahren, die alle sehr motiviert sind.

25 bis 30 Kinder und Jugendliche treffen sich regelmäßig, von denen 15 spontan bereit zu waren, an einem letzten Wochenende das „EC-Team“ zu unterstützen (wir berichteten).

Miriam Voigt plant ein Ferienlager auf dem Zeltplatz in Krelingen, für das sich auch jüngere Kinder angemeldet haben. Bisher sind es 26 Kinder, die daran teilnehmen wollen.

Auch in der Jugendband „SonLight“ geht es nach einer kleinen Durststrecke wieder aufwärts, nachdem mehrere Jüngere hineingeschnuppert hatten. Diese Jugendband gibt es nun auch schon seit zwei Jahren. Im Chor „Al!ve“ treffen sich zwölf Kinder ab zehn Jahren.

Ganz begeistert war Miriam Voigt von den gegenseitigen Besuchen der EC-Gruppen. Hier haben sich mehrere Kirchengemeinden aus den Landkreisen Verden, Diepholz und Osterholz zusammengeschlossen. Zunächst fanden die Besuchstreffen in Verden, dann in Osterholz-Scharmbeck und schließlich in Daverden statt, wo sich 55 Teilnehmer wohlfühlten. Als Nächstes stand für die Daverdener ein EC-Besuch in Bassum auf dem Programm.

Sabine Thiele regte für den Verein eine verstärkte Mitgliederwerbung an, aktuell stagniert die Zahl. Aktiv war der Verein auf dem Konfi-Start-Tag, den Konfirmationen und dem Langwedeler Markt. „Öffentlichkeitsarbeit ist wichtig“, so Thiele. Natürlich war man beim Daverdener Weihnachtsmarkt vertreten, wo die Spenden-Sparschweine (von denen man ja eigentlich nie genug haben kann) gelehrt wurden und 740 Euro zusammen kamen.

Der Haupterlös aus dem Weihnachtsmarkt soll in den Kauf neuer Kirchenstühle fließen. Spenden wurden von der Feuerbestattung Verden und dem Ein Euro-Kleidermarkt verbucht. Über die Vereinsfinanzen berichtete Kassenwart Thomas Kinzer und legte einen positiven Bericht vor. Für den Kirchenvorstand bestätigte Christiane Marahrens, dass die Mittel satzungsgemäß verwandt wurden, sodass die Jugendgruppen von der Arbeit von Miriam Voigt auch in Zukunft profitieren.

Dass mit Jonathan Hartmann (23) und Emely Aves“ (19) zwei junge Menschen neu in den Kirchenvorstand gewählt wurden, schreibt man in Daverden auch dem Engagement des Fördervereins und dem Einsatz einer hoch motivierten Diakonin zu.

Am Sonnabend, 9. Juni, wird es wieder eine Aktion „Car wash“ im Meyko-Waschpark geben. Am Sonntag, 10. Juni, ist in der Kirche ein Konzert des „Stubenchors“ statt.  hu

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Düsseldorf beschert BVB erste Niederlage - Gladbach siegt

Düsseldorf beschert BVB erste Niederlage - Gladbach siegt

Fotostrecke: Pizarro übt sich als Torhüter

Fotostrecke: Pizarro übt sich als Torhüter

Eisbär, Erdmännchen und Co. freuen sich über Weihnachtsgeschenke

Eisbär, Erdmännchen und Co. freuen sich über Weihnachtsgeschenke

Das sind die elf wertvollsten Werder-Profis 

Das sind die elf wertvollsten Werder-Profis 

Meistgelesene Artikel

Auto brennt auf A1 bei Oyten komplett aus

Auto brennt auf A1 bei Oyten komplett aus

Gefahrgutalarm: Frostschutzmittel läuft in großen Mengen aus

Gefahrgutalarm: Frostschutzmittel läuft in großen Mengen aus

Knall und Rauch am Verdener Rathaus schrecken Passanten auf

Knall und Rauch am Verdener Rathaus schrecken Passanten auf

Nach 42 Jahren: ABM hat neuen Eigentümer

Nach 42 Jahren: ABM hat neuen Eigentümer

Kommentare