Update: Keine Hinweise auf Straftat

Polizei schließt Vermisstenfall von Katharina B. aus Langwedel ab

Die vermisste Katharina B. aus Langwedel ist wieder aufgetaucht. Die Verdener Polizei hatte seit dem 12. Februar nach der 15-Jährigen gesucht. Jetzt sei sie unversehrt in Schleswig-Holstein angetroffen worden, teilt die Polizei mit.

Update, 29. März: Polizei schließt Fall ab

Die Polizei hat ihre Ermittlungen im Fall Katharina B. aus Langwedel abgeschlossen. Straftaten im Zusammenhang mit dem Verschwinden der 15-Jährigen wurden ausgeschlossen. Die Jugendliche hat sich nahezu die gesamte Zeit bei einem neuen Freund in dessen Familie in Dithmarschen aufgehalten. Dass nach ihr gesucht wurde, will sie erst am 26. März erfahren und sich sofort bei ihrer Mutter gemeldet haben. Noch am Abend war sie wohlbehalten zu ihrer Familie zurückgekehrt.

Update, 26. März: Vermisste Jugendliche meldet sich

Die vermisste Katharina B. ist wieder aufgetaucht. Sie sei unversehrt, teilt die Polizei Verden am Dienstagnachmittag mit. Die 15-Jährige nahm Kontakt zu ihrer Mutter und zwei Freundinnen auf. Sie befinde sich freiwillig in der Familie eines neuen Freundes im Kreis Dithmarschen in Schleswig-Holstein.

Die Polizei nahm daraufhin Katharina in Obhut und soll nun zu den Umständen ihres Verschwindens und zu ihrem Aufenthaltsort befragt werden. Nach erster Einschätzung gehe es ihr gut, Hinweise auf eine Straftat liegen laut Polizei nicht vor.

Die 15-Jährige hatte nach einer Auseinandersetzung das Elternhaus verlassen und war nach dem Besuch des Netto-Marktes nicht mehr wiedergekommen.

Update, 19. März: Zeugin gesucht

Die Polizei Verden sucht mittlerweile eine Zeugin, die am Donnerstag, den 14. März, in Verden eine unbekannte Tramperin mit ihrem Auto mitgenommen haben soll.

Laut Angaben der Polizei stand die Tramperin mit einem Schild und der Aufschrift „Soltau“ am Brunnenweg in Verden, als eine Autofahrerin gegen 14 Uhr anhielt. Die Tramperin lud ihre Reisetasche in den Kofferraum und stieg ein. Anschließend fuhr der Wagen in Richtung Neumühlen davon. Etwas später wurde vermutlich diese gleiche Tramperin mit ihrem Schild am Kreisel der Hamburger Straße gesehen.

Insbesondere die Autofahrerin und auch weitere Personen, die eine Beschreibung der Tramperin abgeben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verden unter Telefon 04231-8060 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Die Vermisstenmeldung der Polizei Verden

Langwedel – Nach Angaben der Polizei wurde die Schülerin zuletzt am Mittag des 12. Februar, gegen 13 Uhr, an der Großen Straße in Langwedel gesehen. Nach einer Diskussion zu Hause hatte sich Katharina auf den Weg zum Netto-Markt des Ortes gemacht. Vom Besuch des Lebensmittelmarktes sei sie nicht zurückgekommen, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei.

Umfangreiche Ermittlungen der Beamten hätten bis Donnerstag nicht zum Auffinden des Mädchens geführt. Bislang seien die Fahnder davon ausgegangen, dass die Schülerin aus freien Stücken verschwunden ist. Wenn ein Mädchen in dem Alter so lange weg sei, müsse aber auch eine Straftat in Betracht gezogen werden, so Polizeisprecherin Imke Burhop. Von dem Schritt an die Öffentlichkeit erhoffen sich die Ermittler jetzt wichtige Hinweise zum Verbleib der Schülerin.

kp/jdw

Rubriklistenbild: © Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Nordkorea reizt Trump: Atomgespräche mit USA nur ohne Pompeo

Nordkorea reizt Trump: Atomgespräche mit USA nur ohne Pompeo

Waldbrandgefahr: Viele Osterfeuer in Ostdeutschland abgesagt

Waldbrandgefahr: Viele Osterfeuer in Ostdeutschland abgesagt

Alte Schule auf der Auto Show in New York

Alte Schule auf der Auto Show in New York

Hi-Fi-Komponenten für die Ewigkeit

Hi-Fi-Komponenten für die Ewigkeit

Meistgelesene Artikel

Keller brennt in Wohnhaus - Hund gerettet, dann entlaufen

Keller brennt in Wohnhaus - Hund gerettet, dann entlaufen

Küchenbrand an der Rosenbrockstraße: Ehepaar verletzt

Küchenbrand an der Rosenbrockstraße: Ehepaar verletzt

Das dreibeinige Fohlen ist zurück

Das dreibeinige Fohlen ist zurück

Gegen ungezügeltes Wachstum: Maß ist voll in Sachen Glücksspiel

Gegen ungezügeltes Wachstum: Maß ist voll in Sachen Glücksspiel

Kommentare