Uraufführung im Kindergarten Berkels / Viel Applaus für alle Mitwirkenden

Zootiere auf die Bühne gezaubert

+
Die Darsteller des Kindertheaterstücks „Auf nach Weihnachten“ im Kreise ihrer Kinder.

Etelsen - Lautes Lachen, Kichern, Quietschen – im Kindergarten auf dem Berkels in Etelsen herrschte beste Stimmung. Die Kinder, Eltern und Besucher konnte sich vor Vergnügen gar nicht mehr einkriegen. Die Ursache: Acht Mütter und ein Vater führten ein amüsantes Theaterstück auf, in dem eben sie die Darsteller und nur kaum oder gar nicht zu erkennen waren: Sie steckten in phantastischen Kostümen, die sie in Tiere eines Zoos verwandelten.

Die Leiterin des Kindergartens, Marion Haase, begrüßte die Kinder, ihre Geschwister, die Eltern und Omas und Opas. Sie freute sich über das vielköpfige Publikum: „Das sind ja noch mehr als im vergangenen Jahr“, stellte sie fest und konstatierte, dass der Kindergarten einer Vergrößerung bedürfe...

Die Besucher erlebten eine Uraufführung. Das Stück wurde erstmals auf die Bretter gebracht, die die Welt bedeuten. Es stammt aus der Feder von Nils Wiedemann, der eine Etelser „Pflanze“ und auf dem Berkels aufgewachsen ist.

Das Stück trägt den Titel „Auf nach Weihnachten“: Der Zoo ist geschlossen, ein Schild verkündet: „Nach Weihnachten wieder geöffnet“. Die Maus (in Person von Ina Holzerland) übernimmt den Hauptpart und fragt alle tierischen Bewohner, wo denn nun Weihnachten sei... Nicht im Wasser und auch nicht in der Erde, wie der Maulwurf (gespielt von Cord Schütte) ermittelt. Am Ende finden die Tiere ihre Weihnachten in ihrem Zoo, und es gibt auch Geschenke.

Bis es soweit war, vergnügten sich die Zuschauer an den abenteuerlichen Tierfiguren in ihren tollen Kostümen und den lustigen Dialogen. Es war eine abwechslungsreiche Aufführung, die mit langem und lautem Applaus von den Zusehern bedacht wurde – der verdiente Lohn für die Leistung der Laienschauspieler, des Autors und der anderen Aktiven.

Über allem wachte Zoodirektorin Bettina Zessin, die schon im Vorfeld außerordentlich fleißig war. Sie hatte die Kostüme fast alle selbst geschneidert und auch die Kuscheltiere genäht. Alles waren Unikate. Für die hübsche Dekoration zeichnete Ina Mantik verantwortlich.

Die Darsteller: Simone Engelke (Pinguin), Heike Ahlden (Biene), Anja Weidemann (Giraffe), Frauke Diegner (Eule), Nina Michaelis (Fledermaus), Melanie Westermann (Rabe), Ina Holzerland (Maus), Bettina Zessin (Zoodirektor) und Cord Schütte (Maulwurf).

ost

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

Meistgelesene Artikel

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

19-Jährige prallt frontal gegen Baum

19-Jährige prallt frontal gegen Baum

Kommentare