Führungswechsel im Jubiläumsjahr: Holger Brake übernimmt

TSV Etelsen mit neuem Vorstand

Der neue Vorstand (v.li.): Jennifer Schleicher (Kassenwartin), der neue Vorsitzende Holger Brake, die Schriftführerin Martina Gold und der stellvertretende Vorsitzende Frans van Veen. Es fehlt Göksel Kunç.
+
Der neue Vorstand (v.li.): Jennifer Schleicher (Kassenwartin), der neue Vorsitzende Holger Brake, die Schriftführerin Martina Gold und der stellvertretende Vorsitzende Frans van Veen. Es fehlt Göksel Kunç.

Etelsen – Der TSV Etelsen feiert in diesem Jahr das 100-jährige Bestehen – und hat jetzt eine enorm veränderte Vereinsführung. Manfred Rischkopf, der den Verein zwölf Jahre lang geführt hatte, und auch sein Stellvertreter Rainer Metko wollten nicht weitermachen. Auf der Generalversammlung des Vereins, die coronabedingt in der Sporthalle der Oberschule stattfand, wurde Holger Brake als neuer Vorsitzender, Frans van Veen und Göksel Kunç zu stelltretenden Vorsitzenden, Jennifer Schleicher als Kassenwartin und Martina Gold als Schriftwartin gewählt.

Holger Brake, Frans van Veen und Göksel Kunç stehen wie auch Jennifer Schleicher und Martina Gold mitten im Berufsleben, sind aber trotzdem bereit, Ehrenämter zu übernehmen, so lobend der scheidende Vorsitzende Manfred Rischkopf.

In den erweiterten Vorstand gewählt wurden André Soller als stellvertretender Kassenwart, Rita Wehrs als stellvertretende Schriftwartin, Maren Roselius als Pressewartin und Homepagewartin, Siegfried Sievers als Gerätewart, Horst Fischer als Sozialwart und Rolf Eggers als Koordinator für die Arbeitsdienste. Lediglich ein Jugendwart oder eine Jugendwartin konnte nicht gefunden werden. Das Ehrengericht des TSV Etelsen bilden Wolfgang Märzenacker und Manfred Rischkopf sowie Karin Sandersfeld. Bestätigt wurden Alexander Coels als Fußballobmann und André Soller als sein Stellvertreter, Michael Nelle als Fußball-Jugendobmann, Sebastian Kornau als Judowart, Thorsten Plogsties als Leichtathletikwart, Frank Rothgänger als Tenniswart und Holger Brake als sein Stellvertreter, Nicole Rode als Tischtenniswartin, Reinhold Böttcher als Oberturnwart und Sabrina Haase als dessen Stellvertreterin.

In seinem letzten Jahresbericht dankte Manfred Rischkopf den Trainern, Übungsleitern, Aktiven und den vielen Ehrenamtlern für ihren Einsatz im vergangenen Jahr, das als Corona-Pandemie-Jahr in die Weltgeschichte, aber auch in die Vereinsgeschichte eingehen werde. Im März 2020 wurde der gesamte Sport- und Spielbetrieb gestoppt. In ständigem Austausch mit dem Landkreis und der Gemeindeverwaltung wurden immer wieder mögliche Lockerungen abgestimmt. „Oberstes Gebot war: Die Gesundheit hat Vorrang vor allen möglichen sportlichen Aktivitäten“, so Manfred Rischkopf. Erst Anfang Juli war wieder Kontaktsport möglich, im September teilweise auch in den Sporthallen. Doch nach dem erneuten Lockdown im November mussten erneut alle Aktivitäten ausgesetzt werden.

Manfred Rischkopf lobte das Onlineangebot seines Vereins und dankte vor allem Michaela Wöltjen als Initiatorin dieser „Zoom“-Sportausübung. Auch diese Aktionen hätten dazu geführt, dass es keine vermehrten Austritte zu verzeichnen gab.

„Um langfristig erfolgreich zu sein, brauchen wir eine hohe Kompetenz im Bereich der Übungsleiter und Trainer. Die Kosten für die erforderliche Aus- und Fortbildungen werden vom Verein übernommen. Ohne ein tatkräftiges und kompetentes Engagement in Ehrenämtern kann auf Dauer kein Verein existieren. Toll ist es, wenn auch hier Jung und Alt, Mann und Frau aktiv mitwirken“, erklärte Rischkopf.

„Es geht immer um ein Miteinander und nicht um ein Gegeneinander. Alle Abteilungen und Sportgruppen haben die gleiche Wertigkeit und Wertschätzung im TSV Etelsen“, lauteten die Schlussworte von Manfred Rischkopf als Vorsitzender.

Der Kassenbericht und der Haushaltsplan, vorgetragen von Kassenwartin Jennifer Schleicher, fanden einstimmige Zustimmung. Schleicher wurde von den Kassenprüfern eine gute Buchführung bescheinigt. Zu Kassenprüfern gewählt wurden dann Torsten Meissner, Christian Wöltjen und Siegfried Sievers, als Ersatz Reinhold Böttcher.

Im 1 130 Mitglieder zählende Verein ist die Projektgruppe „100 Jahre TSV Etelsen 2021“, geleitet von Frans van Veen, intensiv dabei, die Gestaltung der Feierlichkeiten vorzubereiten und zu planen, in der Hoffnung, dass Veranstaltungen möglich sind.

Von Wolfgang Hustedt

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Meistgelesene Artikel

Der Tod eines jungen Soldaten am Ende des Zweiten Weltkrieges

Der Tod eines jungen Soldaten am Ende des Zweiten Weltkrieges

Der Tod eines jungen Soldaten am Ende des Zweiten Weltkrieges
Schützenfeste 2021: Abgesagt oder vielleicht in kleinem Rahmen unter Corona-Regeln

Schützenfeste 2021: Abgesagt oder vielleicht in kleinem Rahmen unter Corona-Regeln

Schützenfeste 2021: Abgesagt oder vielleicht in kleinem Rahmen unter Corona-Regeln
Energieunternehmen Benas aus Ottersberg stellt aus Abfallprodukten Kartons und Papier her

Energieunternehmen Benas aus Ottersberg stellt aus Abfallprodukten Kartons und Papier her

Energieunternehmen Benas aus Ottersberg stellt aus Abfallprodukten Kartons und Papier her
Dörverdener Seniorenheim: Haus 2 wird komplett geräumt

Dörverdener Seniorenheim: Haus 2 wird komplett geräumt

Dörverdener Seniorenheim: Haus 2 wird komplett geräumt

Kommentare