1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Verden
  4. Langwedel (Weser)

TSV Cluvenhagen wird 100 Jahre alt und feiert – trotz aller Schwierigkeiten

Erstellt:

Kommentare

Wenn Sand da ist und dann noch ein Bagger, egal wie groß, haben Männer ihren Spaß.
Wenn Sand da ist und dann noch ein Bagger, egal wie groß, haben Männer ihren Spaß. © Hustedt

Cluvenhagen – Der TSV Cluvenhagen besteht seit 100 Jahren, die Handball-Spielgemeinschaft Cluvenhagen/Langwedel gibt es seit 25 Jahren. Beides wurde am Samstag auf dem Gelände des TSV Cluvenhagen im Lesseler Holz mit einem tollen Sommerfest gefeiert.

Als gegen 19 Uhr die große Geburtstagszeltparty begann, begrüßte die TSV-Vorsitzende Jutta Mohrmann die vielen Besucher, Ehrengäste, Mitglieder, Freunde und Sponsoren. Mohrmann dankte allen Ehrenamtlichen für ihr Engagement, das es in manchen Familien über mehrere Generationen hinweg gibt, und blickte kurz auf die vergangenen 100 Jahre zurück.

Nach seiner Gründung hatte der TSV Cluvenhagen 1922 17 Mitglieder. „Damals nannte man es noch Körperertüchtigung.“ Überwiegend waren es die Männer, die aktiv waren. Heute gibt es glücklicherweise Sport für alle.

Jutta Mohrmann erinnerte auch an dunkle und schwere Jahre, wie Kriegszeiten und Wirtschaftskrisen, in denen es schwer war, den Sportverein mit Leben zu füllen.

Im Namen des gesamten Vorstandes dankte Jutta Mohrmann den Nachbarvereinen, die aufgrund der momentanen Schließung der Mehrzweckhalle den TSV Cluvenhagen großzügig unterstützen und Hallenzeiten zur Verfügung stellen.

Die TSV-Vorsitzende dankte auch der Kirchengemeinde Etelsen, der Arbeitsgemeinschaft Langwedeler Sportvereine (ALS), dem Kreissportbund, dem Flecken Langwedel und der Politik, die „uns hoffentlich auch weiterhin wohlgesonnen ist und uns nicht im Strich lassen wird, denn ein Sportverein ist ein wichtiges Bindeglied unserer Gesellschaft“.

Der TSV Cluvenhagen biete ein gut gefächertes sportliches Angebot. Neben dem Klassiker Handball hat der Verein unter anderem Kinderturnen, Crossfit, Badminton und Dart im Programm.

Jutta Mohrmann dankte auch den Mitgliedern, die ihrem Verein auch in Coronazeiten die Treue gehalten haben. „Mitglieder, wie ihr es seid, können wir den anderen Vereinen nur wünschen. Durch die pandemiebedingten Hallenschließungen und jetzt durch die Bereitstellung zur Unterbringung von Flüchtlingen dürfen wir das sportliche Angebot nur eingeschränkt zuteil werden lassen.“ Übungsleiterinnen, Übungsleiter und Helfer würden es immer wieder aufs Neue schaffen, die Mitglieder zu begeistern und selbst bei geschlossenen Hallen durch Alternativen den Sportbetrieb aufrecht zu erhalten.

Die Vorsitzende hob die freiwilligen Helfern bei den Vorbereitungen und der Durchführung des Jubiläumsfestes hervor, die alles gegeben hätten.

Beim Sommergeburtstagsfest des TSV Cluvenhagen wurde gerade dem Nachwuchs auch schon nachmittags so einiges geboten.
Beim Sommergeburtstagsfest des TSV Cluvenhagen wurde gerade dem Nachwuchs auch schon nachmittags so einiges geboten. © Hustedt

„Als wir am Anfang des Jahres vorsichtig in die Planung gingen, waren wir uns schnell einig, dass wir mit den Mitgliedern des Vereins, aber auch mit allen Bürgern das Jubiläum begehen wollen.“ Ein Extra-Dankeschön ging an Anita Haase und ihr Team an der Theke sowie an Christoph Mahlstädt als Discjockey.

„Wenn wir alle glücklich und zufrieden irgendwann in den Morgenstunden nach Hause gehen und wir sagen können, das es richtig gut war, dann schauen wir mal weiter, was uns die Zukunft noch zu bieten hat.“

Vor der Geburtstagsparty wurde auf dem Sportplatz schon allerhand geboten. Alle Sparten hatten Stationen für Kinder aufgebaut, die gut angenommen wurden. Auch die jüngste Abteilung war dabei, die Dart Knights Cluvenhagen, die sonst im Multiball trainieren. Es gab ein Kinderkarussell, eine Hüpfburg und eine Torwand. Die Magic-Künstlerin Amely Hamilton aus Achim stand in buntem Kostüm auf dem Platz, um tolle Kreationen mit Luftballons zu zaubern.

Und dann gab es noch ein Jux-Turnier der HSG mit gemischten Mannschaften. Dieses Spaßturnier auf dem Kleinfeld lockte viele Zuschauer an.

Zu den vielen Gästen während des Jubiläumsfestes gehörten unter anderem auch Bürgermeister Andreas Brandt, die Landtagsabgeordnete Dörte Liebetruth sowie die Landtagskandidatin Hella Bachmann, Langwedels Ortsbürgermeister (und Vorsitzende des MTV Langwedel) Marco Behrmann und der ehemalige ALS-Vorsitzende Fritz-Bruno Scholz. Die TSV-Damen luden zu Kaffee und Kuchen ein, an der Theke herrschte reger Betrieb.

Leckeres Eis gab es in Cluvenhagen auch. Und so etliche Dinge, die die Aufmerksamkeit kurz ablenken konnten ...
Leckeres Eis gab es in Cluvenhagen auch. Und so etliche Dinge, die die Aufmerksamkeit kurz ablenken konnten ... © Hustedt

Um 17 Uhr startete die Kinderdisco, bei der Christoph Mahlstädt offensichtlich für die richtige Musik sorgte, denn so viele Kinder auf der Tanzfläche hat man lange nicht gesehen.

Der TSV Cluvenhagen hat etwa 550 Mitglieder, von denen die Erwachsenen fast alle da waren, als um 19 Uhr die große Party für die Älteren begann – plus vieler Besucher aus den umliegenden Ortschaften.  whu

Auch interessant

Kommentare