De Steenbeeker aus Buchholz mit neuem Programm

Gröönkohl und Vergnügen op Platt in Langwedel

De Steenbeeker kommen im Februar wieder nach Langwedel – und haben bei ihrem Gastspiel in Klenkes Gasthaus neue Sachen rund um Buer Bookholt und Co im Gepäck.

Langwedel - Die Langwedeler und natürlich auch die Leute von umzu dürfen sich wieder einmal auf plattdeutschen Besuch aus der Nordheide freuen: De Steenbeeker aus Buchholz gastieren mit ihrem neuen Sketch-Programm von „Buer Bookholt“ – am 9. Februar in Klenkes Gasthaus.

Die Buchholzer kommen nicht das erste Mal zum Gastspiel nach Langwedel. Wer sie noch nicht gesehen hat: „Die niederdeutsche Theatergruppe De Steenbeeker hat sich seit mehr als 30 Jahren in Buchholz/Nordheide einen festen Platz im Kulturleben der Nordheide erobert. In der „Empore“ messen sie sich sehr erfolgreich mit bekannten Bühnen wie Ohnsorg oder Schweriner Theater“, verkündet der Verein zu seiner Theatergruppe absolut selbstbewusst.

Wenn De Steenbeeker nach Langwedel kommen, haben sie aber kein ganzes Theaterstück im Gepäck, sondern „ein Feuerwerk an Sketchen, kurzen Einaktern und gespielten Witzen“. Neudeutsch darf man das Ganze gern auch als plattdeutsche Comedy betrachten, wenn man mag.

Auch in dem neuen Programm treiben Buer Bookholt und Co so manche Situation auf ihre komödiantische Spitze. Wieder ist das Landleben großes Thema. Hat jemand nicht „alle Tassen im Schrank“ dann heißt das im besten Plattdeutsch: „De hett nich al fief Swien tohoop“.

Ein wenig bregenklöterig

Buer Bookholt (Tommy Smidt) ist zwar wortkarg und ein wenig bregenklöterig aber mit hintergründigem Witz und Humor ausgestattet und hat deshalb sehr wohl „al fief Swien tohoop“ !

Die Liebe im dörflichen Leben kommt selbstverständlich auch nicht zu kurz: Ehefrau Meta (Ursula Heuer) hat eigene handfeste Vorstellungen vom bäuerlichen Liebesleben, Sohn Hinnerk (Arne Brink) stottert und soll trotzdem heiraten (wieso eigentlich auch nicht?!) und Tochter Beate (Larissa Kuhn) durchschaut ihre Eltern.

Die Dorffreunde Willem und Gesine (Axel Flemming und Gerlinde Sperling) wollen nach 30 Jahren wilder Ehe heiraten und selbst die ernsteren Dinge wie Arztbesuche oder Besuch beim Scheidungsrichter geraten zur Komödie.

Viele Rollen, eine Gemeinschaft

Die Steenbeeker schlüpfen schnell in unterschiedliche Rollen und bleiben dabei doch eine feste Dorfgemeinschaft.

Eine musikalische Begleitung und Untermalung mit bekannten Melodien wird von dem bekannten Akkordeonspieler Volker Buhse alias Fridolin Fröhlich geboten.

Gespielt wird auf der Bühne im Saal von Klenkes Gasthaus und Restaurant. Einlass ist am 9. November ab 18 Uhr . Wer mag, der kann sich das nämlich vor dem plattdeutschen Abend mit „Grünkohl satt“ gut gehen lassen – für 12 Euro pro Person inklusive Theater. Wer nur Theater gucken möchte, das beginnt um 19.30 Uhr, der zahlt 9,50 Euro Eintritt.

Karten gibt es direkt in Klenkes Gasthaus und Restaurant zu Langwedel, Herrenkamp 2 (Telefon 04232 / 265).

www.steenbeeker.de

www.klenkes-gasthaus.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

19-jährige Weyherin radelt 900 Kilometer, um Plastikmüll zu sammeln

19-jährige Weyherin radelt 900 Kilometer, um Plastikmüll zu sammeln

Alaphilippe gewinnt Bergetappe - Van Avermaet festigt Gelb

Alaphilippe gewinnt Bergetappe - Van Avermaet festigt Gelb

Obama fordert Kampf gegen Diskriminierung im Geiste Mandelas

Obama fordert Kampf gegen Diskriminierung im Geiste Mandelas

Meistgelesene Artikel

Golf fängt in Garage Feuer

Golf fängt in Garage Feuer

Dunkle Haut – keine Wohnung

Dunkle Haut – keine Wohnung

Frank Tödter regiert nun das Völkerser Schützenvolk

Frank Tödter regiert nun das Völkerser Schützenvolk

Bauhof verschiebt Parkplatz-Sanierung

Bauhof verschiebt Parkplatz-Sanierung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.