Aves und Söhl weiter Spitze

Schützenverein Langwedel hat alle Vorstandsposten fix besetzt

+
Frisch gewählt und bestens gelaunt: Der Vorstand des Schützenvereins Langwedel.

Langwedel - Auf der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Langwedel im Vereinsgasthaus Klenke wurden jetzt alle 20 zur Wahl ausgeschriebenen Vorstandsposten vergeben. Und zwar restlos alle und unerwartet schnell. Im 140. Vereinsjahr wurden damit die Weichen für eine positive Zukunft gestellt. Regina Aves und Andreas Söhl bilden weiter die junge Führungsspitze eines der traditionsreichsten Vereine im Flecken Langwedel.

Mit so einer Wahl einher geht die Erwartung auf neue Ideen und weiteren Aufschwung im Vereinsleben. Vorsitzende Regina Aves blickte in ihrem Jahresbericht auf ein erfolgreiches Jahr in sportlicher und geselliger Art zurück.

Im Mittelpunkt stand das 139. Langwedeler Schützenfest. Ein größeres Zelt unterhalb des Burgberges sorgte für eine bessere Atmosphäre. Viele Gastvereine wurden an den drei Schützenfesttagen begrüßt. Auch das Katerfrühstück im Festzelt, sonst im Gasthaus Klenke, wurde sehr gut angenommen. Die Plätze waren bis hin zum letzten Stuhl besetzt. Vereinswirt Klenke sorgte für das Frühstück. Bemängelt wurde allerdings die Teilnahme der Schützen am Preisschießen.

Mit 30 Schützinnen und Schützen nahm der Verein an den Feierlichkeiten zum 1. Mai beim „Häuslingshaus“ teil. Die historische Schützenscheibe von „Bomans Dirk“ fand dort wieder einen würdigen Platz am Haus. Auch 2018 werden die Schützen wieder den Weg am 1. Mai zum Häuslingshaus finden. Lob und Dank galt in besonderer Weise Axel Klenke, der den Verein 2017 in vielfältiger Weise unterstützte.

Erfolge der Sportschützen bei in- und externen Wettbewerben

Positiv angenommen wurde der Filmtag im Gasthaus Klenke „750 Jahre Flecken Langwedel, 100 Jahre Schützenverein Langwedel. Die Veranstaltung war restlos ausverkauft. Großer Beliebtheit erfreut sich nach wie vor das Er und Sie-Schießen im Herbst sowie die Grilltage im Schießstand.

Schießsportleiter Dieter Rowohlt berichtete von diversen Erfolgen der Sportschützen bei den in- und externen Wettbewerben des KSV Verden bis hin zu den Landesverbandsmeisterschaften des Niedersächsischen Sportschützenverbandes (NSSV). Auch bei den Wettbewerben der Pokalvereinigung „Alte Aller“ gab es Erfolge sowie bei den Fernwettkämpfen des NSSV. Für ihre schießsportlichen Leistungen mit Luftgewehr, Luftpistole, Kleinkaliber und dem Trapschießen wurden Ingrid Fischer, Anja Behrmann, Hermann Thran, Friedrich Hinrichs, Helmut Kruse, Michael Söhl, Dieter Rowohlt und Ratje Bischoff ausgezeichnet.

Von einer ausgeglichenen Kassenlage berichtete Kassenwartin Anja Rinn. Die Vereinsfinanzen dürften allerdings 2018 mehr strapaziert werden. Im Schießstand stehen diverse Instanthaltungsarbeiten an. Von der Dachsanierung bis hin zu den Aufenthaltsräumen wird vieles renoviert. Hier werden die Mitglieder verstärkt um Mithilfe gebeten. Die Arbeiten werden durch den zweiten Vorsitzenden Andreas Söhl koordiniert.

Regina Aves erste Vorsitzende

Die Wahlen zum Vorstand ergaben folgendes Ergebnis: 1. Vorsitzende Regina Aves, 2. Vorsitzender Andreas Söhl, Kassenwartin Anja Rinn, stellvertretender Kassenwart Jürgen Kothe, 1. Schriftführer Jürgen Luttmann, 2. Schriftführer Hermann Thran, Pressewart Waldemar Rohrberg, Hausmeister Marc Söhl und Helmut Kruse, Kassenprüfer und Ersatzperson Maja Lenthe, Rüdiger Moje und Frank Huß, Schießsportleiter und Stellvertreter Dieter Rowohlt und Michael Söhl, Beisitzer Edgar Rowohlt und Maik Huß, Fahnenträger Torsten Rondthaler, Christian Beckmann und Ratje Bischoff, Leiter Jungschützenabteilung Anja Behrmann, stellvertretender Jugendleiter Jan Behling, Leiter Schülerabteilung Anja Behrmann und Regina Aves.

Krankheitsbedingt konnte der langjährige Hausmeister Ewald Barthold nicht gebührend verabschiedet werden. Das soll nun mit weiteren Ehrungen verdienter Mitglieder auf dem kommenden Schützenfest passieren, das vom 29. Juni bis zum 1. Juli gefeiert wird. Die Termine der Radtour, Doppelkopfabende, Grillabende sowie das Er und Sie-Schießen werden rechtzeitig mitgeteilt.  - roh

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das Samsung Galaxy Note 9 im Test

Das Samsung Galaxy Note 9 im Test

Porsche 356 hat mit 70 Jahren noch viel Biss

Porsche 356 hat mit 70 Jahren noch viel Biss

Paketzustellung direkt ins parkende Auto

Paketzustellung direkt ins parkende Auto

Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf

Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf

Meistgelesene Artikel

Riede knapp vor Oyten und Achim auf dem Kreisfeuerwehrtag

Riede knapp vor Oyten und Achim auf dem Kreisfeuerwehrtag

Passanten entdecken schwer verletzten Mann 

Passanten entdecken schwer verletzten Mann 

„Böseste Frau der Welt“ bleibt außen vor

„Böseste Frau der Welt“ bleibt außen vor

„Neues Konzept geht auf“

„Neues Konzept geht auf“

Kommentare