Lightshow und Nebelmaschine

180 Schüler und Schülerinnen im Disco-Fieber

+
Die Grundschul-Aula verwandelte sich in eine Discothek und die Kids waren voll bei der Sache. 

Langwedel - Wenn etwa 180 Schülerinnen und Schüler in das Schulgebäude stürmen, dann muss da schon etwas Besonderes los sein. Der ,,Förderverein Grundschule Langwedel“ hatte zu einer Schuldisco eingeladen.

,,Nach der Kinderdisco vor einem halben Jahr dachten alle, dass es besser nicht gehen kann und dann feierten jetzt noch mehr Schulkinder mit ihren Freunden eine große Sause“ freute sich der Vorsitzende des Fördervereins, Claas Meineke.

220 Kinder besuchen die Langwedeler Grundschule, so dass die Teilnehmerzahl von über 180 Kindern schon erstaunlich war. Voller Bewegungsdrang stürmten die kleinen Leute in die zur Tanzfläche umgestaltete Aula und konnten zu fetziger Musik ordentlich abrocken. Die Kleinen, vor allem die Mädchen, hatten sich richtig rausgeputzt, so dass die Eltern nur staunen konnten, welche Ideen ihre Sprösslinge entwickelt hatten.

Claas Meineke freute sich, dass Hendrik Söhn von der Firma ,,Nachtaktiv“ eine Musikanlage zur Verfügung gestellt hatte, so dass DJ Mibo mit erstklassiger Musik, die bei den Kleinen besonders gut ankam, alle in Stimmung versetzte. Im Vorverkauf wurden schon 175 Karten abgesetzt, bei denen die Schulkinder auch gleich die Musikwünsche angeben konnten. So heizte der DJ mit knackigem und durchaus auch lautem Sound so richtig ein. Ganz hoch im Kurs standen aktuelle Interpreten aus den Charts sowie richtige Party- und Stimmungsmusik. Highlights für die Kids war neben der ausgefeilten Lightshow natürlich die Nebelmaschine, die die Aula in dichte Schwaben einhüllte.

Das Organisationsteam, bestehend aus etwa zwanzig Eltern, hatte alles aufgeboten, was zu einer ordentlichen Kinderdisco gehört. Daher war ein magischer Anziehungspunkt natürlich die Verpflegung mit Getränken und Bockwürstchen. Die Eintrittskarten kosteten lediglich zwei Euro, so dass eine Stärkung für alle Kinder erschwinglich war. Der Förderverein ließ sich nicht lumpen. Auch Süßigkeiten durften da nicht fehlen.

Angesichts dieses Erfolges kann man sicher davon ausgehen, dass die Kinderdisco ihre Fortsetzung finden wird. Schulleiterin Berit Blottner, die an diesem Abend nur Gast war, aber genau aufpasste, dass alles gut ablief, war jedenfalls auch begeistert von dieser tollen Party. 

hu

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Zum Ritter in vier Tagen

Zum Ritter in vier Tagen

Bufdi Vincent Weber unterstützt Achimer Tafel-Team

Bufdi Vincent Weber unterstützt Achimer Tafel-Team

Neuer Forschungstrakt nahezu in trockenen Tüchern

Neuer Forschungstrakt nahezu in trockenen Tüchern

Seit 50 Jahren bieten Landfrauen Posthausen Spendetermine an

Seit 50 Jahren bieten Landfrauen Posthausen Spendetermine an

Kommentare