Premiere von „Krüüzfohrt in’n Swienstall“

Freilichtbühne Daverden liefert eine super Leistung ab

Katrin Lange-Spreckels spielt die Dorftratsche Lisa Poppe. Und Peter Hellwinkel stellt als „Dörpschandarm“ Bernd Becker seine ganz eigenen Ermittlungen an. - Foto: Bruns

Daverden - Auf der Freilichtbühne in Daverden geht es in der am Sonnabend gestarteten Spielsaison um Wasser, doch eindeutig zu viel davon gab es im Laufe des Tages von oben. Somit war bis zur letzten Minute unklar, ob die Premiere überhaupt wird stattfinden können.

Es hat geklappt, allerdings waren die Besucherzahlen wie das Wetter zuvor: extrem schlecht. Hochachtung haben die Akteure auf der Bühne verdient, die trotzdem volle Leistung brachten. Verdient haben sie von nun an karibisches Wetter für ihre „Krüüzfohrt in’n Swienstall“.

Schnaps für hart gesottene Premierenbesucher

Gar nichts mit Wasser anzufangen weiß in der Komödie von Carsten Lögering der Bauer Jupp Speckmann, großartig von Johann Krüger verkörpert. Er hat regelrechte Angst vor Wasser, an Schnaps und Bier dagegen hat er großen Spaß und gönnt sich gerne mal ein Gläschen mit seinem besten Freund Walter (Willem Gohde).

Lehrling Jan (Jannik Sievers) muss sich derweil um die Schweinezucht kümmern. Er spielt den Geburtshelfer bei den Schweinen, doch der Chef heißt fast jedes Ferkel mit einem Schnaps willkommen. Einen Begrüßungsschnaps gab es übrigens ausnahmsweise vor Spielbeginn auch für jeden hart gesottenen Premierenbesucher.

Jan hat sich die Tochter des Chefs verliebt und verschwindet gerne mal mit Anna (Nora Holtgrefe) im Heu. Als diese eine Kreuzfahrt gewinnt, jubeln sie Jupp das Gewinnerlos unter, um ihn für einige Zeit loszuwerden. Plötzlich steckt es nach dem Schützenfest in seiner grünen „Sup-Jack“.

Acht weitere Vorstellungen bis zum 27. August

Die Freude ist groß, bis der wasserscheue Bauer kapiert, was eine Kreuzfahrt ist, denn abgesehen vom Alkohol sitzt er lieber auf dem Trockenen. Den Rest muss man als Zuschauer selbst erleben. Nur so viel sei verraten: die spritzige Verwechslungskomödie nimmt eine überraschende Entwicklung, die selbst bei den wenigen Zuschauern am Sonnabend für großes Gelächter gesorgt hat.

„Krüuzfohrt in’n Swienstall“ auf der Freilichtbühne

Jeder der sieben Darsteller bringt eine super Leistung. Andrea Ellmers verkörpert Ehefrau Gerda Speckmann und hätte mit der Friseur glatt Evelyn Hamann bei Loriot auf dem Sofa doubeln können. Katrin Lange-Spreckels spielt die Dorftratsche Lisa Poppe, zugleich Pressesprecherin des Gemeinderates, der die Kreuzfahrt verlost hat. Und dann ist da noch Peter Hellwinkel. Er spielt „de „Dörpschandarm“ Bernd Becker, der bis zum 27. August in noch acht weiteren Vorstellungen ganz lässig auf Verbrecherjagd oder viel mehr Frauenjagd gehen wird.

Gelichtet wird der Anker zur „Krüüzfahrt in’n Swienstall“, bei der Fritz Henken Regie führt, immer mittwochs und sonnabends um 20 Uhr, sonntags um 16 Uhr und am Freitag, 25. August um 19 Uhr. Eine weitere Vorstellung am Freitag, 18. August ist ausverkauft. Erwachsene zahlen acht Euro, Kinder drei Euro und Familienkarten (zwei Erwachsene und bis zu vier Kinder) gibt es für 22 Euro. Reservierungen sind möglich unter 0176/78682259.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erntefest in Neddenaverbergen 

Erntefest in Neddenaverbergen 

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Schwarmer Familientriathlon

Schwarmer Familientriathlon

20 Jahre Gemüseabo in Dörverden 

20 Jahre Gemüseabo in Dörverden 

Meistgelesene Artikel

SPD-Fest ohne Sigmar Gabriel

SPD-Fest ohne Sigmar Gabriel

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Wildwest im Steinweg

Wildwest im Steinweg

Verlegenheitslösung mit vielen Fragezeichen

Verlegenheitslösung mit vielen Fragezeichen

Kommentare