Offizielle Einweihung mit vielen Gästen / Brandt erinnert an „schwierigen Anfang“

Jugendtreff ist nun im „schönen neuen Gebäude“

+
Sofa-Geschäftsführer Jan-Dieter Junge (links), Jugendtreff-Leiterin Evelyn Wübbens und Bürgermeister Andreas Brandt stoßen auf den neuen Jugendtreff an.

Langwedel - Ein schriller Pfiff, und es wurde ruhig – mit zwei Fingern verschaffte sich Andreas Brandt Gehör. Hatten doch die zahlreichen Gäste – unter anderem Vertreter von Orts- und Gemeinderat, Verwaltung und Firmen sowie Nachbarn – mit Leiterin Evelyn Wübbens und ihren Mitarbeitern Regina Bade, Heidi Schumann, Heike Jehde, Yasemin Kaya und Ahmet Cosan angeregt miteinander geplaudert.

Es war deutlich: Alle fühlten sich wohl im neuen Langwedeler Jugendtreff, der am Donnerstagnachmittag offiziell eingeweiht wurde. Besonders freute sich Bürgermeister Brandt darüber, Oswald Jakob zu begrüßen, den letzten Vorsitzenden des Vereins „Jugendtreff Langwedel“.

„Jugendtreff in Langwedel, das war ein ganz schwieriger Anfang. Der war gekennzeichnet von viel klein-klein. Man glaubt gar nicht, wie viele Briefe geschrieben wurden, um einen Jugendtreff einzurichten“, blickte Brandt zurück. 1997 wurde der Verein „Jugendtreff Langwedel“ gegründet, erste Vorsitzende war Sigrun Belz. Zwei Jahre später stellte die Gemeinde dem Verein das Gebäude neben dem Rathaus zur Verfügung. „Es wurde viel ehrenamtliche Arbeit geleistet, um das Haus nutzbar zu machen“, würdigte der Bürgermeister. Die Mühe hatte sich gelohnt. „Die Räume sahen sehr gepflegt aus, das Ambiente war ansprechend, und die Jugendlichen fühlten sich wohl“, so Brandt weiter. Zwei weitere Jahre später wurde Antje Wilking mit einer Halbtagsstelle als Erzieherin eingestellt. 2002 übernahm Oswald Jakob den Vereinsvorsitz.

Ende 2007 nahm die Verwaltung Kontakt mit dem Verein Sozialpädagogische Familien- und Lebenshilfe (Sofa) auf. Das Ergebnis: Eine Sozialpädagogin wurde eingestellt. „So kam Kerstin Brüggemann nach Langwedel“, sagte Brandt. Seit 2009 betreibt Sofa die Einrichtung, und der Verein „Jugendtreff Langwedel“ wurde aufgelöst, weil das Vereinsziel, die ehrenamtliche Jugendarbeit in eine professionelle Einrichtung zu überführen, erreicht war.

„Jahre später schlug ein Vertreter der Volksbank bei mir auf – das Geldinstitut suchte ein neues Domizil“, sagte der Bürgermeister. Es folgten Gutachten, politische Beschlüsse, Gespräche mit Sofa. „Wir haben es uns nicht leicht gemacht, das Gebäude neben dem Rathaus zu verkaufen“, sagte Brandt und gestand: „Das Grundstück an einen Investor zu veräußern, der dort die Volksbank ansiedeln will, war nicht unsere favorisierte Lösung.“ Der neue Jugendtreff sollte neben der Oberschule gebaut werden. „Wir haben lange überlegt, doch es ist am Ende ein gutes Resultat“, meinte Brandt.

Der Kaufvertrag wurde im Dezember 2014 geschlossen, der Bauantrag einen Monat später gestellt und zwei weitere Monate später genehmigt. Im November zog der Jugendtreff in den 140 Quadratmeter großen und barrierearmen Neubau – wegen Bauverzögerung war er vorübergehend im Haus der Oberschule untergebracht. Die Baukosten betrugen 265 000 Euro.

Einiges ging aber schneller als gedacht. „Die Erdarbeiten zur Auffüllung des Grundstücks wurden bereits im vorigen Jahr erledigt“, freute sich der Bürgermeister. In diesem Jahr sollen Lagerschuppen und Zaun gebaut werden.

Mit einem Dankeschön an Helfer und Betreiber übergab Brandt das Wort an Leiterin Evelyn Wübbens. Die dankte auch – für das „schöne neue Gebäude“. „Drei Jahre hat es aus der Lampe geregnet“, spielte sie lachend auf die Umstände im früheren Haus an. Nicht alle Jugendlichen seien mit dem Treff am neuen Ort einverstanden: „Sie wollten am Nachmittag nicht wieder zur Schule. Doch es sind inzwischen neue gekommen, denen es hier gefällt.“ Und zur Erinnerung an die Einweihung verteilte Mitarbeiterin Regina Bade Teelichthalter aus Beton, mit Wandfarben bemalt – in sonnengelb.

is

Mehr zum Thema:

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Meistgelesene Artikel

Beatclub rockt die Verdener Stadthalle

Beatclub rockt die Verdener Stadthalle

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Bis Ende Mai ist noch Geduld gefragt

Bis Ende Mai ist noch Geduld gefragt

Täglich Wein und Bier für Patienten erster Klasse

Täglich Wein und Bier für Patienten erster Klasse

Kommentare